Eine Reise in das "Land des Lächelns", 2009

Siamar Reisen – Ihr Spezialist für ausgezeichnete Fernreisen

  • engagierte und freundliche Mitarbeiter an 362 Tagen im Jahr erreichbar
  • ehrliche und professionelle Beratung mit langjähriger Länderkenntnis
  • flexible persönliche Reiseplanung ganz auf Ihre Wünsche zugeschnitten
  • marktübergreifende unabhängige Preisanalysen für optimale Preis Leistung

Eine Reise in das "Land des Lächelns", 2009

Unsere Reiseberater sind für Sie in der ganzen Welt unterwegs, um die schönsten Destinationen für Sie zu erkunden und Ihnen tolle Eindrücke sowie Tipps mitzubringen - zum Beispiel aus Thailand:

Jedem, der sich auf eine Reise ins "Land des Lächelns" begibt, empfehle ich einen Stop in Bangkok einzulegen. Schon 2-3 Tage reichen aus, um die Stadt mit all ihren schönen Ecken kennenzulernen. Lohnenswert ist auf jeden Fall eine Fahrt durch die Klongs, hier sieht man nicht nur Leguane, die sich auf den Terrassen sonnen, sondern bekommt auch einen guten Einblick wie die Thais leben. Anschließend kann man durch Chinatown schlendern und sich an den Gerüchen und Farben des Obstes und der Blumen satt sehen. Wer dann noch nicht genug hat, sollte auf jeden Fall dem Kings Palace einen Besuch abstatten oder in einem der großen Shoppingcenter schlendern gehen, sehr zu empfehlen ist hier das MBK oder der Nachtmarkt, der, wie der Name sagt, nachts zum Shoppen einlädt.

Nach den vielen Eindrücken darf man sich dann auf eine der Inseln freuen, für uns ging es als erstes nach Koh Samui und wir hatten schon gleich bei Ankunft am Flughafen das Gefühl im Paradies zu sein. Man steht inmitten von Palmen und kann die Ruhe genießen. Koh Samui beeindruckt natürlich auch mit seinen tollen, weitläufigen Stränden und bietet für jeden etwas.

Wer eher Ruhe sucht, dem ist der Maenam und Bo Phut Beach im Norden zu empfehlen, am Chaweng Beach dagegen im Osten geht es schon viel lebhafter zu und auch der Lamai Beach hat einiges zu bieten. Schöne Bars direkt am Strand, Shoppingmöglichkieten soweit das Auge reicht und was natürlich in Thailand nicht fehlen darf, sind jede Menge Massagestudios. Koh Samui ist aber auch ein Paradies für Wassersportler, vor allem für Taucher. Für alle, die sich nicht mit dem Tauchen anfreunden können, ist das Schnorcheln eine verlockende Alternative oder Sie vergnügen sich mit Wasserski oder reiten auf dem Rücken eines Elefanten durch den Dschungel.

Nördlich von Koh Samui liegt die noch sehr ursprüngliche Insel Ko Pha Gnan. Hier gibt es wunderschöne Hotels und es kann einem auch schon mal ein Äffchen über den Weg laufen. Die Insel besitzt nur eine gepflasterte Straße und man darf sich auf eine erlebnisreiche Fahrt durch den Dschungel freuen. Einmal im Monat wird die ruhige Insel zu einem Anlaufpunkt für mehrere Tausend Partyleute, dann, wenn die bekannte ” Vollmondparty” steigt. Jungen Leuten empfehle ich, sich dies nicht entgehen lassen, wenn man schon mal da ist.

Besonders beeindruckt haben mich die Hotels vor Ort – egal ob 3 oder 5 Sterne, jedes hat seinen ganz eigenen Charme inmitten vom Dschungel. Ganz besonders ist mir das 5* Peace Resort am Maenam Beach in Erinnerung geblieben. Es ist ideal für Ruhesuchende , bietet viele Sportmöglichkeiten, die im Preis enthalten sind und man wird persönlich vom Hotelchef Willy Optekamp betreut.

Mein Geheimtipp: Lassen Sie sich eine Fuß – oder Thaimassage nicht entgehen, am schönsten war es für mich direkt am Strand mit dem Rauschen der Wellen im Hintergrund – Entspannung pur.

Individuelle Beratung