Mietwagen in Island

Mietwagen in Island

Mietwagen in Island

Reiseroute

Wasserfall in Island

Stadt in Island

Natur in Island

Küste in Island

Ferienhaus in Island

Ferienhausrundreise Rund um Island

15-tägige Ferienhausrundreise für Selbstfahrer.

Erleben Sie einen typisch isländischen Urlaub mit Ruhe und Flexibilität in einem Ferienhaus oder folgen Sie unseren sorgfältig ausgewählten Routenvorschlägen, ohne täglich die Koffer packen zu müssen! Gestalten Sie Ihre Reise selbst und bestimmen Sie, wohin es geht. Dies ist die ideale Option für Familien mit Kindern oder Paare.

Highlights

  • Die Höhepunkte Islands in eigenem Tempo erleben
  • Einfach wie zu Hause fühlen
  • Viel Zeit für individuelle Ausflüge

Angebot für Ferienhausrundreise Rund um Island anfragen

15 Tage
ab 2.763 €

Reiseverlauf

  1. 1. Tag: Keflavik - Westisland

    (Sonntag) Individuelle Anreise nach Keflavik. Nach Übernahme Ihres Mietwagenschlüssels fahren Sie in die Region Westisland und beziehen Ihr Ferienhaus. Die gemütlichen Ferienhäuser sind optimal ausgestattet und bieten die besten Voraussetzungen für einen individuellen Urlaub. 4 Nächte im Ferienhaus (Mittelklasse) in Westisland.

  2. 2.-4. Tag: Westisland

    (Montag-Mittwoch) Die Umgebung von Borgarnes ist idealer Ausgangspunkt für Ausflüge in den Westen. Für einen Tagesausflug bietet sich die kontrastreiche Landschaft der Halbinsel Snæfellsnes an, deren Spitze der Gletscher Snæfellsjökull mächtig überragt. An dem Vulkan ließ der Schriftsteller Jules Verne seine „Reise zum Mittelpunkt der Erde” beginnen. Zahlreiche charmante Fischerdörfer sind hier zu finden, wie z. B. das idyllische Arnastapi an der Südspitze. Von dort beginnen Wanderpfade entlang des Meeres zu großen Klippen, die der Brandung trotzen. In Djupalonssandur erwartet Sie der Strand der schwarzen Perlen, ein schwarzer Strand mit gewaltiger Brandung und bizarren Lavafelsen. Auf der Nordseite der Insel sehen Sie den berühmten Berg Kirkjufell, der zu Islands bekanntesten Fotomotiven gehört. In Stykkisholmur, einem der schönsten Orte an der Nordküste, können Sie im Heimatmuseum (fakultativ) fermentierten Hai probieren - eine isländische Delikatesse. Eine weitere Tour könnte zum historischen Ort Reykholt führen. Hier lebte im Mittelalter der bedeutende Dichter und Politiker Snorri Sturluson, der u. a. die berühmte Egils Saga geschrieben hat. In Reykholt sind Überreste seines Hofes sowie eine Ausstellung seiner Werke zu sehen. Östlich davon liegt der Wasserfall Hraunfossar, dessen Wassermassen aus der vulkanischen Erde rund 44 m in eine tiefe Schlucht stürzen. Hier können Sie sich ein Bad in einem der Hotpots des Krauma Spa gönnen (fakultativ). Am Ende des Tals bei Husafell haben Sie die Möglichkeit Islands neueste Attraktion zu besuchen - die Eishöhle Langjökull.

  3. 5. Tag: Westisland - Nordisland

    (Donnerstag) Sie fahren auf der Ringstraße in Richtung Nordisland. Kleine Fischerdörfer liegen reizvoll verborgen in den Buchten der felsigen Berglandschaft. In Glaumbær ist das Freilichtmuseum im historischen Grassoden-Gehöft (fakultativ) zu sehen, die im 18. und 19. Jh. errichtet wurden. Das Besondere ist, dass alle Einrichtungsgegenstände noch original aus dieser Zeit stammen. Alternativ empfehlen wir Ihnen einen Besuch eines Reiterhofes in der Region Skagafjördur, ein wahres Mekka für Islandpferde. Wer die kleinen Pferde einmal auf der Insel erlebt hat, verliebt sich sofort in sie. Wie wäre es mit einem Ausritt (fakultativ)? 3 Nächte im Ferienhaus (Mittelklasse) in Nordisland.

  4. 6.-7. Tag: Nordisland

    (Freitag-Samstag) Im Nordosten des Landes bezeugen frische Lava, Spalten und Sprünge, dass das Land noch im Entstehen ist - vor gerade einmal 40 Jahren war das Kraflagebiet Zeuge eines heftigen Vulkanausbruches. Nehmen Sie sich Zeit, um die einzigartige unwirkliche Vulkanlandschaft rund um den Myvatn See zu erkunden. Sehenswert sind die Pseudokrater von Skutustadir, die es nur auf Island gibt und die hier besonders deutlich hervortreten. Entstanden sind sie durch Lavaströme, die über einen feuchten Untergrund wie flache Seen oder Moore geflossen sind. Durch die Hitze verdampfte das Wasser unter der Lava explosionsartig und sprengte dadurch Krater in die Landschaft. Zudem sollten Sie Dimmuborgir, wo Sie die wohl bizarrsten Lavaformationen finden, nicht verpassen. Manche davon erinnern sogar an versteinerte Trolle. Das beeindruckende Solfatarenfeld Namaskard besticht vor allem durch seine kräftigen Gelb-, Orange- und Brauntöne. Überall treten aus den Spalten weiße Dampfsäulen aus, manche bahnen sich mit lautem Zischen und Fauchen ihren Weg an die Oberfläche. Auch Tierfreunde kommen hier auf ihre Kosten, da der See zahlreichen Vogelarten eine Heimat bietet. Zum Abschluss Ihres Ausfluges sollten Sie sich ein entspannendes Bad im Naturbad Jardbödin gönnen (fakultativ). Ein weiteres Ausflugsziel ist Husavik, das Zentrum für Walbeobachtungsfahrten. Eine Bootsfahrt, bei der die Chancen für eine Wal- oder Delfinsichtung recht hoch sind, dauert ca. 3 Stunden (fakultativ). Alternativ bietet sich der Besuch des interessanten Heringsmuseums in Siglufjördur an (fakultativ).

  5. 8. Tag: Nordisland - Ostisland

    (Sonntag) Sie verlassen den Norden und machen sich durch das karge Hochland auf den Weg in den malerischen Osten. 3 Nächte im Ferienhaus (Mittelklasse) in Ostisland.

  6. 9.-10. Tag: Ostisland

    (Montag-Dienstag) Ostisland wartet mit erstaunlichen landschaftlichen Kontrasten auf. Von den vielen Orten in den Ostfjorden zählt Seydisfjördur zu den Schönsten. Seine Existenz verdankt der Ort dem Heringsboom zu Anfang des 20. Jahrhunderts, als norwegische und dänische Kaufleute sich hier niederließen. Aus dieser Zeit sind noch viele Häuser erhalten geblieben, u.a. auch die auffallend blaue Kirche. Eine Rundfahrt um den See Lögurinn und ein Besuch des größten Waldes Islands, Hallormsstadaskogur bieten einen weiteren abwechslungsreichen Einblick in die Natur der Insel. Eine ca. 2-stündige Wanderung führt zum Hengifoss Wasserfall. Mit knapp 120 m Fallhöhe gehört er zu den höchsten Wasserfällen des Landes. Wer den Geist der Vergangenheit mit allen Sinnen erleben möchte, sollte dem nahe gelegenen Wilderness Center einen Besuch abstatten. In der alten offenen Küche werden Gerichte nach Großmutters Rezepten serviert.

  7. 11. Tag: Ostisland - Südisland

    (Mittwoch) Entlang der Ostküste schlängelt sich die Straße durch die Fjordlandschaft. Beim Fischerort Höfn erhebt sich der mächtige Gletscher Vatnajökull. Wir empfehlen eine Bootsfahrt auf der Gletscherlagune Jökulsarlon (fakultativ). Die Fahrt zwischen den gigantischen Eisbergen ist ein unvergessliches Erlebnis: Blau bis schwarz schimmern die bizarren Klötze, eines der beliebtesten Fotomotive in Island. Mit etwas Glück können Sie auch die hier beheimateten Robben beobachten. Die beeindruckende Gletscherlagune diente sogar schon als Filmkulisse für den James Bond-Film „Stirb an einem anderen Tag" und „Batman Begins". Damit die Fahrtstrecke nicht zu lang wird, übernachten Sie heute im Hotel. Eine Nacht in einem Hotel (Mittelklasse) in Südostisland.

  8. 12.-14. Tag: Südisland

    (Donnerstag-Samstag) Fahrt entlang der Südküste zu Ihrem Ferienhaus in Südisland. Von Ihrem Ferienhaus bieten sich zahlreiche Ausflugsmöglichkeiten, mit denen Sie die Tage gestalten können. Ein Muss sind die Attraktionen des Golden Circles: das geothermische Gebiet mit dem Geysir, den sprudelnden Quellen und in die Höhe schießenden Dampfsäulen, der Wasserfall Gullfoss und der Nationalpark Thingvellir, wo die Isländer ihr erstes Parlament gegründet haben. Geologisch liegt das Gebiet genau über dem mittelatlantischen Rücken, an dem die Kontinentalplatten Eurasiens und Nordamerikas auseinanderdriften. Ein entspanntes Badeerlebnis bietet die „Gamla Laugin“ in der Ortschaft Fludir, die auch Secret Lagoon genannt wird (fakultativ). Hier können Sie sich den ganzen Tag verwöhnen lassen. Mindestens einen Tag sollten Sie der abwechslungsreichen Südküste widmen: Hier können Sie unter anderem die beiden Wasserfälle Seljalandsfoss und Skogafoss besuchen. Das Besondere am Seljalandsfoss ist, dass man aufgrund einer Einbuchtung in der Felswand hinter dem Wasserfall entlang laufen kann. Aber Vorsicht, es wird nass! In Skogar lohnt ein Besuch des Heimatmuseums (fakultativ). Hier erfahren Sie wie die Isländer früher gelebt und gearbeitet haben. Sehenswert sind auch die schwarzen Strände bei Vik, der Vulkan Hekla und das Hochtemperaturgebiet Nesjavellir. Nicht nur mit Kindern empfiehlt sich ein Besuch des Lava Centre mit einer faszinierenden, interaktiven Ausstellung zum Vulkanismus in Island (fakultativ). Im Oktober können Sie bei klarem Himmel vom Ferienhaus aus tanzende Nordlichter am Himmel über Island beobachten. Die Chancen, Nordlichter zu sehen, steigen, wenn die Luft kalt und trocken und die Nacht besonders dunkel ist. 3 Nächte im Ferienhaus (Mittelklasse) in Südisland.

  9. 15. Tag: Südisland - Keflavik

    (Sonntag) Rückreise nach Keflavik, Mietwagenrückgabe und individuelle Abreise.

Inklusivleistungen

  • Autoreise lt. Reiseverlauf
  • 13 Nächte in vier verschiedenen Ferienhäusern mit Küche und Bad (Mittelklasse) und eine Nacht im Hotel (Mittelklasse) in Zimmern mit Bad (HB1X)
  • Strom, Gas, Wasser, Heizung und 1 Wäschepaket (Bettwäsche, Küchen- und Handtücher) pro Person
  • Reiseführer

Hinweise

  • Mietwagen nicht inklusive. Zu Ihrer eigenen Sicherheit empfehlen wir für Reisen im Oktober die Anmietung eines Allradfahrzeugs.
  • Es handelt sich um eine Individualreise ohne Reiseleitung.
  • Gesamtstrecke: ca. 1.800 km
  • Sie übernachten in Ferienhäusern der Mittelklasse. Diese liegen teilweise abseits der Ringstraße (zum Teil gut befahrbare und befestigte Schotterstraßen).
  • Bitte beachten Sie, dass es sich bei dem Reiseverlauf nur um Vorschläge handelt. Sie verbringen mehrere Nächte in der jeweiligen Region Islands und können von Ihrer Unterkunft aus die Höhepunkte der Umgebung erkunden. Durch die längeren Aufenthaltsdauern pro Region können alle wichtigen Sehenswürdigkeiten besucht werden.
  • Im Juli und August können auch die Hochlandpisten (Geländewagen vorausgesetzt!) befahren werden.
  • Das Wäschepaket muss von Haus zu Haus mitgenommen werden.
  • Die Endreinigung ist selbst vorzunehmen.
  • Bitte beachten Sie, dass keine Verpflegung eingeschlossen ist.
  • Bei Flügen mit Icelandair empfehlen wir die Buchung der Icelandair Saga Class für mehr Komfort.
  • Hotel- und Programmänderungen vorbehalten.

Angebot für Ferienhausrundreise Rund um Island anfragen

15 Tage
ab 2.763 €