Jungle Aqua Park Resort

Siamar Reisen – Ihr Spezialist für ausgezeichnete Fernreisen

  • engagierte und freundliche Mitarbeiter an 362 Tagen im Jahr erreichbar
  • ehrliche und professionelle Beratung mit langjähriger Länderkenntnis
  • flexible persönliche Reiseplanung ganz auf Ihre Wünsche zugeschnitten
  • marktübergreifende unabhängige Preisanalysen für optimale Preis Leistung
Individuelle Beratung

von Ihrer Beraterin

Franziska Martin

0341 - 58 61 67 0
Jungle Aqua Park Resort
Hurghada Auf Karte anzeigen
1 Woche: ab 285 EUR p.P. AI
2 Wochen: ab 425 EUR p.P. AI
1 Woche: ab 257 EUR p.P. AI
2 Wochen: ab 425 EUR p.P. AI
1 Woche: ab 320 EUR p.P. AI
2 Wochen: ab 484 EUR p.P. AI
1 Woche: ab 348 EUR p.P. AI
2 Wochen: ab 531 EUR p.P. AI
1 Woche: ab 426 EUR p.P. AI
2 Wochen: ab 596 EUR p.P. AI
1 Woche: ab 500 EUR p.P. AI
2 Wochen: ab 703 EUR p.P. AI
1 Woche: ab 538 EUR p.P. AI
2 Wochen: ab 792 EUR p.P. AI
1 Woche: ab 480 EUR p.P. AI
2 Wochen: ab 798 EUR p.P. AI
1 Woche: ab 648 EUR p.P. AI
2 Wochen: ab 1.096 EUR p.P. AI
1 Woche: ab 644 EUR p.P. AI
2 Wochen: ab 859 EUR p.P. AI
1 Woche: ab 571 EUR p.P. AI
2 Wochen: ab 859 EUR p.P. AI
1 Woche: ab 618 EUR p.P. AI
2 Wochen: ab 1.013 EUR p.P. AI
  • Aquapark mit 35 Rutschen
  • Shuttlebus zum Strand
  • 6 Spezialitätenrestaurants
Reiseberaterin Ulrike Römer

Hotel-Check - wir waren für Sie vor Ort!

Ulrike Römer schreibt: „Das Hotel Jungle Park Resort hat mir sehr gut gefallen. Besonders für Familien zu empfehlen. Es ist das Schwesterhotel des sehr beliebten Dana Beach Resort.“

Lage:
Das im Juni 2009 eröffnete Hotel liegt etwa 17 km entfernt von Hurghada. Zum Schwesterhotel Dana Beach, dessen grobkörnigen Sandstrand die Gäste nutzen können, sind es ca. 900 m. Shuttleservice nach Hurghada gegen Gebühr. Zum internationalen Flughafen sind es etwa 9 km.

Ausstattung:
Die ansprechend gestaltete Ferienanlage verfügt über 436 Zimmer, die sich in der 35.000 qm großen Seenlandschaft auf modern eingerichteten Wasserbungalows verteilen. Mit Hilfe von Gondeln können Sie die schön angelegte Seenlandschaft erkunden. Die Anlage bietet eine Empfangshalle mit Rezeption,Safes (inklusive), Bank, Internet (gegen Gebühr), Apotheke, Arztsevice (gegen Gebühr), Lobbybar, 4 Spezialitätenrestaurants (mediterrane, orientalische, asiatische und deutsche Küche), ein Dessertrestaurant ("Sweet House"), 5 verschiedene Bars und Cafés, eine Disco sowie ein Amphitheater. Des Weiteren erwarten Sie diverse Geschäfte sowie ein Frisör. In die Poollandschaft fügt sich ein großer Themenpark ein, welcher 35 gigantische Wasserrutschen für (davon 16 Rutschen für Kinder) bietet. Liegen, Auflagen, Sonnenschirme und Badetücher sind am Pool mit Poolbar und am Strand inklusive. Alle gängigen Kreditkarten werden akzeptiert.

Zimmer:
Die modern eingerichteten Bungalowzimmer für maximal 3 Erwachsene bieten einen kombinierten Wohn-/Schlafraum mit Dusche/WC, Föhn, Telefon, Sat.-TV, Minikühlschrank, Klimaanlage und Balkon oder Terrasse mit Aussicht auf die großzügig angelegte Seenlandschaft. Bei gleicher Ausstattung ist eine gerine Anzahl an Low Cost-Bungalows verfügbar. Einzelzimmer sind Doppelzimmer zur Alleinbenutzung.

Verpflegung:
All Inclusive: Frühstück, Mittag- und Abendessen, wahlweise in einem der fünf Spezialitätenrestaurants in Buffetform, Langschläferfrühstück im Grill House von 10.00 bis 11.00 Uhr, tagsüber Snacks von 12.30 bis 17.00 Uhr, lokale alkoholische Getränke sowie alkoholfreie Getränke von 10.00 bis 24.00 Uhr.

Kinder:
Die kleinen Gäste können sich im separaten Kinderpool oder auf dem Spielplatz austoben. Tägliche Deutsch sprechende Betreuung im Miniclub (4-12 Jahre) mit Aktivitäten, Minidisco, und speziellen Kindermenüs.

Sport & Unterhaltung:
Inklusive: Tennis im Schwesterhotel 1001 Nacht (Flutlicht und Schläger gegen Gebühr), Fußball, Beach-Volleyball, Schach, Tischtennis, Fitness, Minigolf, Wassergymnastik, Spa-Bereich mit Jacuzzi und Sauna, Aquapark mit 35 Wasserrutschen.
Gegen Gebühr: Tennisschläger und Flutlicht, Fußballplatz und Minigolf im Schwesterhotel Alf Leila Wa Leila, Massagen, Tischfußball, Videospiele, Kicker und Billard im Hotel sowie Reiten und diverse Wassersportmöglichkeiten durch örtliche Anbieter.
Tagsüber und abends Animation und Unterhaltung.

Das sagen unsere Kunden:

Familie Nuss schrieb im März 2011:

... Sehr sehr schönes Hotel, tolle Anlage, vor allem für unseren Sohn (die Badehosen sind ganz dünn gerutscht). Ansonsten sehr nettes und fleißiges Personal. Die Gärtner waren immer im Einsatz und die "Saubermänner" ständig unterwegs. Ich habe selten so saubere und wohlriechende Toilettenräume in der ganzen Anlage erlebt. Selbst im Aqua Park wo die Gäste immer mit nassen Badesachen umherlaufen ...

Frau Hinsemann schrieb im Juli 2010:

...alles war wunderbar und wir sind trotz der vielen Ausflüge und dem frühen Aufstehen sehr entspannt, einfach großartig war es.

 

Eheleute Häfeli schrieben im Juni 2010:

...unter dem Motto „Willkommen bei Freunden“ haben wir unsere Ferien im Jungle Aqua Park genossen. Dieses Motto ist nicht nur eine Floskel, denn wir waren im Vorfeld bereits dreimal im Dana Beach und haben im Jungle einige Angestellte von dort wieder angetroffen. Die Begrüssungen sind immer aufs herzlichste. Ohne gross Bakschisch zu verteilen, haben wir immer reservierte Liegen und auch sonst wird man stets bevorzugt behandelt. Und wenn man dazu noch mit dem Hotelmanager öfters im Gespräch gesehen wird, dann wird man fast zum VIP. Nichts desto Trotz kann die riesige und saubere Anlage und den grosszügigen Zimmern mit direktem Poolanstoss nicht über die einfallslose Küche hinwegtrösten. Obwohl auch der Küchenchef vom Dana Beach ist, wo die Auswahl und der tägliche Wechsel der warmen Gerichte fast keine Wünsche offen lassen, kann man diese „Eintönigkeit“ im Angebot nicht verstehen. Das Jungle bietet aber trotz der Grösse auch um 11 Uhr noch freie Liegen an, die grosszügig um die Pools zu finden sind. Auch beim Aqua Park, der seinesgleichen sucht, sind auch am Nachmittag noch freie Liegen zu finden. In Punkto Sicherheit muss man sich auf den Rutschen auch keine grossen Sorgen machen, denn bei fast jeder Bahn steht ein „Liveguard“, der die Übersicht hat und die Gäste erst bei freier Bahn losrutschen lässt.