Blick auf die traditionelle Architektur mit weißen Gebäuden und blauen Kuppeln in Oia auf Santorin, Griechenland, vor dem Hintergrund der Ägäis und einer felsigen Klippe.

Santorini

Ein lebendiges Bild des Canale Grande in Venedig mit mehrfarbigen historischen Gebäuden entlang der Wasserstraße, Gondeln und einem Boot, das auf dem grün-blauen Wasser fährt.

Venedig

Luftaufnahme der Altstadt von Dubrovnik mit ihrer historischen Festungsanlage am azurblauen Meer, umgeben von moderneren Wohngebieten an den Hängen eines bewaldeten Hügels.

Dubrovnik

Blick auf eine malerische Küstenstadt am Fuße von Bergen mit einem historischen Turm im Vordergrund rechts und dichter Bebauung am Ufer. Das Meer glänzt unter einem bewölkten Himmel, während grünes Laub links im Bild den Rahmen bildet.

Bucht von Kotor

Ein beleuchtetes Segelschiff ankert bei Dämmerung nahe einer Küstenlinie, auf welcher sich eine beleuchtete Promenade mit einem Turm befindet. Der Himmel zeigt Farbtöne von Orange bis Violett und spiegelt sich sanft auf der Wasseroberfläche.

Star Clipper vor Mykonos (Bildquelle: Star Clippers)

Alt-Text: Blick auf die Akropolis in Athen bei Sonnenuntergang, mit der beleuchteten Parthenon-Tempelruine im Vordergrund und dem Hügel des Lykabettus im Hintergrund.

Athen

Kroatien, Montenegro und Griechenland auf der Star Clipper

11 Tage von Venedig bis Athen/Piräus

Was für eine Schiffsreise: Erleben Sie die schönsten Hafenstädte des Balkans auf dieser 11-tägigen Kreuzfahrt an Bord eines echten Luxus-Segelschiffes. Wandeln Sie auf den Spuren von Game of Thrones durch Dubrovnik, lassen Sie sich von den weltberühmten Häusern von Santorini verzaubern und tauchen Sie in Mykonos und Athen tief ein in die griechische Kultur.

Highlights

  • Welterbe Kotor
  • Welterbe Dubrovnik
  • Weiß-blaue Architektur von Santorini
  • Hafenstadt Mykonos
  • Piräus, der Hafen Athens
11 Tage
ab 3.750 €

Reiseverlauf

  1. Tag 1 Venedig

    Venedig, die Stadt der Gondeln und Boote mit seinen 160 Kanälen, liegt auf 116 Inseln in einer Lagune. Die Bauten stehen auf Holzpfählen, darunter die berühmte Rialtobrücke aus dem 16. Jhd. Der Canale Grande und die Altstadt sind besonders sehenswert. Neben zahlreichen Palästen, über 100 Kirchen und Museen, beeindruckt die Stadt durch die Biennale und ist UNESCO Weltkulturerbe. Der Markusplatz, der Markusdom, und der Dogenpalast sind weitere Highlights.

  2. Tag 2 Cres, Kroatien

    Die kroatische Insel Cres in der Adria ist bekannt für ihre Naturschönheiten und historischen Stätten.

  3. Tag 3 Hvar, Kroatien

    Die kroatische Insel Hvar, die in Dalmatien liegt, gehört zu den atemberaubendsten Inseln der Adria. Die Hauptstadt gleichen Namens, Hvar, mit ihrer einladenden Altstadt, ist ein perfekter Ort zum Entspannen. Zusätzlich verfügen andere städtische Bereiche wie Jelsa, Vrboska und Starigrad über historische Hafenbereiche und überwältigende Architektur. Unglaubliche Stalagmiten und Stalaktiten können in der Grapcevo-Höhle bewundert werden.

  4. Tag 4 Dubrovnik, Kroatien

    Dubrovnik, eine kroatische Hafenstadt, ist als wichtiger Kurort anerkannt. Sie wurde ungefähr im 7. Jahrhundert von den Slawen gegründet und ist heute für ihre ausgezeichneten Einkaufszentren, zahlreiche Geschäfte und kulturellen Institutionen berühmt. Der "Stradun" (auch "Placa" genannt) bildet die Hauptverkehrsachse der Altstadt und bietet Zugang zu allen wichtigen Sehenswürdigkeiten, die zu Fuß erreichbar sind. Seit 1980 ist die komplette Altstadt UNESCO-Weltkulturerbe. Zu den Sehenswürdigkeiten gehören die Stadtmauer aus dem 13. Jahrhundert, das Franziskanerkloster mit seiner Apotheke, der Rektorenpalast aus dem 15. Jahrhundert, der "Sponza-Palast", das Volkskundemuseum, die Kathedrale und die "St.-Blasius-Kirche".

  5. Tag 5 Kotor, Montenegro

    Das malerische Städtchen Kotor, gegründet von griechischen Kolonisten und nun Teil Montenegros, hat trotz eines Erdbebens 1979 seine historischen Gebäude bewahrt. Darunter die Kathedrale "Sv. Tripun", die Kirche "Sv. Luka", ein Uhrturm sowie die Festung "St. Ivan". Auch das Seefahrtsmuseum und die schöne Boka Kotorska Bucht sind Sehenswürdigkeiten. Die mittelalterliche Architektur in den engen Straßen und Plätzen hat zum Weltkulturerbe-Status beigetragen.

  6. Tag 6 Kerkyra/Korfu, Griechenland

    Die Hauptstadt der griechischen Insel Korfu, Kerkyra, befindet sich an der östlichen Küste der Insel. Der antike Artemistempel, von dem nur noch einige Überreste übrig sind, ist ein Hauptanziehungspunkt der Insel. Ein weiteres Highlight ist die Altstadt von Kerkyra, die 2007 in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes aufgenommen wurde. Während eines Rundgangs kann man hier mehrere altertümliche Gebäude aus dem Mittelalter bestaunen. Die engen, verwinkelten Gassen sorgen für einen besonders malerischen Anblick. Besucher können sich in den traditionellen Tavernen frischen Fisch servieren lassen.

  7. Tag 7 Katákolon/Olympia, Griechenland

    Katákolon, auch als Hafen von Pyrgos bekannt, ist ein kleiner Ort mit einem Hafen sowie Souvenir- und Juwelierläden. Es liegt 13 km östlich von Pyrgos. Ein beeindruckendes Ausflugsziel führt die Besucher zu den antiken Ruinenstätten von Olympia, die in den Hügeln des Peloponnes am Fuße des Berges Kronos liegen. Die Ausgrabungen begannen 1875 durch deutsche Archäologen und dauern bis heute an, wodurch viele Erkenntnisse über dieses mystische Heiligtum gewonnen wurden. Innerhalb der Mauern der Stätte befinden sich der Jupitertempel, der dorische Heratempel, die "Echohalle", das Gymnasium und das Stadion.

  8. Tag 8 Seetag

    Entspannung auf See

  9. Tag 9 Santorini, Griechenland

    Die Insel Santorini, Teil der griechischen Kykladen in der Ägäis, entstand durch vulkanische Aktivität, was zu ihrer zerklüfteten und einzigartigen Landschaft führte. Heutzutage leben die Bewohner am Rand des Vulkankraters, mit weißen Dörfern, die am Rande der schwindelerregenden Klippen liegen. Diese wundervolle Kykladeninsel besticht mit blauem Meer, atemberaubenden Aussichten und skurriler Landschaft. Kubusförmige Häuser mit bunt bemalten Fensterläden und zahlreiche kleine Kapellen mit blauen Kuppeln charakterisieren die Kykladenarchitektur. Höhepunkte sind die Ausgrabungen in Akrotiri, der beeindruckende schwarze und rötliche Felsstrand von Mavro Rachidi, der Strand von Perissa mit seinem feinen schwarzen Sand, das Felsmassiv Mesa Vuno sowie das Dorf Pyrgos.

  10. Tag 10 Mykonos, Griechenland

    Die Hafenstadt beheimatet den Großteil der ungefähr 3.500 Bewohner der Insel Mykonos in Griechenland. Der Zugang zur Altstadt ist am leichtesten vom Ufer aus möglich. Inmitten der Stadt liegt der "Platia Tria Pigadia", der Drei-Brunnen-Platz, welcher bis in die Fünfzigerjahre des letzten Jahrhunderts die Altstadt mit Wasser versorgte. Zu den Sehenswürdigkeiten gehören das "Nautiko Moussío", ein besonders charmantes Museum des 19. Jahrhunderts über die Seefahrt in Griechenland, mit einem idyllischen schattigen Garten. Das "Haus der Lena", etwa 200 Jahre alt und ausgestattet mit Möbeln und Kunst, gibt einen Einblick in ein Bürgertum des 19. Jahrhunderts. Außerdem gibt es die kleine "Agios-Nikolaos-Kirche" und das Rathaus mit seinem roten Ziegeldach.

  11. Tag 11 Piräus/Athen, Griechenland

    Die heutige moderne Hafenstadt Piräus diente seit der Antike als der Hafen von Athen, der einst durch Stadtmauern mit der Hauptstadt verbunden war. Jedoch sind nur noch Überbleibsel dieser Mauern vorhanden. Piräus ist vor allem für sein belebtes Nachtleben und die romantischen Fischtavernen am Wasser bekannt. Zu den Sehenswürdigkeiten zählen der antike Hafen Zea Marina, Überbleibsel der Langen Mauern aus dem 5. Jahrhundert v. Chr., das Archäologische Museum mit antiken Schiffswracks, eine Apollo- und Athenestatue, das Hellenische Marinemuseum und das Veakio Theater.

Eingeschlossene Leistungen

  • Die Kreuzfahrt ab Venedig (Italien) / bis Piräus / Athen (Griechenland)
  • Alle Hafengebühren und Steuern
  • Teilnahme an Bordveranstaltungen und Nutzung der meisten Schiffseinrichtungen
  • Getränke an Bord (Begrüßungscocktail, Kaffee und Tee an Bord kostenlos)
  • Verpflegung an Bord: alle Mahlzeiten (bei manchen Spezialitätenrestaurants sind Aufschläge möglich)
  • Gala-Dinner des Kapitäns
  • Deutschsprachige Bordbetreuung
  • Wasserski, Kajak und Schnorcheln

Ihr Schiff: Die Star Clipper

Entdecken Sie paradiesische Inseln auf der Star Clipper, einer traditionsreichen, aber modernen Segelyacht. Sie begeistert bis zu 170 Passagiere mit detailreichem Interieur, historischen Kunstwerken und der Verwendung von edlen Hölzern. Großzügige Kabinen und ein elegant eingerichtetes Bordrestaurant bieten höchsten Komfort. Das großzügige Sonnendeck und vielseitige Sportmöglichkeiten sorgen für Unterhaltung. Lassen Sie den Tag in einer der Bars ausklingen. Die Star Clipper bietet luxuriösen Reisekomfort und macht jede Fahrt zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Schiffsdaten

  • Baujahr 1992
  • Länge 116 Meter
  • Breite 15 Meter
  • Geschwindigkeit 17 Knoten
  • Flagge Malta
  • Werft Scheepswerven van Langerbrugge
  • Anzahl Decks 4
  • Passagiere 170
  • Crewmitglieder 74
  • Restaurants 1
  • Pools 1
  • Bordsprache Mehrsprachig
  • Bordwährung Euro