Unsere Rundreise-Tipps in Kenia

Das Land der Safaris und Nationalparks

Kenia erwartet Sie mit unzähligen Nationalparks und einer faszinierenden Tierwelt. Am besten lassen sich die landschaftlichen Kontraste mit den faszinierenden „Big Five“ während einer Rundreise entdecken.

weiterlesen

Kenia

Eine große Herde von Gnus steht an der Uferkante eines Flusses und einige der Tiere durchqueren das Wasser. Staub wirbelt in der Luft, während die Tiere durch das sonnenbeschienene Gebiet treiben, was eine dynamische und wilde Szene in der afrikanischen Landschaft erzeugt.

In Kenia ziehen Sie zahlreiche Nationalparks mit ihrer Artenvielfalt in den Bann. Traumhafte Strände laden zu Badespaß ein.

Abenteuer Kenia

Rundreise 8 Tage/7 Nächte ab/bis Mombasa

Karibu Kenia

Ein Porträt eines Geparden mit offener Schnauze vor einem verschwommenen grünen Gras-Hintergrund.

Safari 5 Tage/4 Nächte durch Kenias Nationalparks ab/bis Mombasa

Weitere Rundreisen in Kenia

Ulrike Römer steht vor einem Hintergrund mit Safarifahrzeugen und einem Gebäude mit der Aufschrift "TSAVO". Sie scheint sich auf ein Abenteuer in einem Naturreservat oder einer ähnlichen Umgebung vorzubereiten.

Weitere Rundreisen in Kenia

Wir haben noch viele weitere Rundreisen in Kenia für Sie im Angebot. Kontaktieren Sie einfach unsere Reiseexperten.

Auf Safari in Kenia – Rundreisen voller Abenteuer

Bei einer Safari erkunden Sie die Landschaft mit all ihren Kontrasten und die einheimische Tierwelt. Die Geländewagen bieten Platz für ungefähr sieben Personen. Dadurch steht für jeden Reisenden ein eigener Fensterplatz mit freier Sicht bereit. Während der Stopps haben Sie Zeit, um eindrucksvolle Momente mit der Kamera zu festzuhalten.

Da die Nationalparks nicht alleine befahren werden dürfen, werden alle Rundreisen mit einem eigenen Guide durchgeführt. Dieser kennt die besten Stellen für Tierbeobachtungen und bringt Ihnen die faszinierende Welt Kenias näher. Beachten Sie, dass Sie oftmals unwegsames Gelände mit Schotterpisten und unasphaltierten Straßen durchqueren. Reisende sollten daher über Ausdauer und eine gute körperliche Fitness verfügen.

Mindestens zwei Nächte sind empfehlenswert, um das Safarierlebnis in den Savannen, Steppen und Wäldern voll auszukosten. Bei einer Reisedauer von einer Woche lernen Sie hingegen gleich mehrere Nationalparks kennen, die alle ihre eigenen Reize haben: Im Amboseli Nationalpark ist die Kulisse des Kilimandscharo mit seinem schneebedeckten Gipfel unbedingt sehenswert. Die imposanten roten Elefanten, die sich mit der farbigen Erde pudern, entdecken Sie am besten im Tsavo-Ost-Nationalpark. In der Masai Mara ist die Wahrscheinlichkeit besonders hoch, die berühmten „Big Five“ mit Löwen, Nashörnern, Leoparden, Elefanten oder Büffeln in ihrer freien Wildbahn zu entdecken. Zwischen August und Oktober findet hier die weltberühmte Great Migration statt, wenn riesige Gnuherden durch die Masai Mara ziehen.

Entdecken Sie Kenia auf andere Weise

Neben der klassischen Safari im Jeep können Sie die Nationalparks auch ganz anders entdecken: Ob zu Fuß, während einer Reitsafari oder im Heißluftballon – es gewähren sich Ihnen ganz neue Einblicke, wenn Sie die Wildnis aus anderen Perspektiven kennenlernen.

Mit seiner traumhaften Küste entlang des Indischen Ozeans ist Kenia ein traumhaftes Badeziel. An den beliebten Stränden wie Diani Beach oder Bamburi Beach lässt sich die Safari ideal mit einem Badeurlaub kombinieren. Ob einwöchige Safari mit kurzem Badeaufenthalt oder eine Zwei-Tages-Safari mit anschließendem Strandurlaub – wir beraten Sie gerne zu den vielfältigen Kombinationsmöglichkeiten.

Individuelle Reiseplanung

Individuelle Reiseplanung

Unsere Berater sind in der ganzen Welt unterwegs, um für Sie die spannendsten Länder zu erkunden und die schönsten Hotels zu testen. Von A wie Antigua bis Z wie Zypern können Sie die ganze Vielfalt an Urlaubsangeboten bei uns buchen. Stellen Sie uns hier Ihre individuelle Anfrage.