Traumurlaub auf Sansibar, März 2015

Siamar Reisen – Ihr Spezialist für ausgezeichnete Fernreisen

  • engagierte und freundliche Mitarbeiter an 362 Tagen im Jahr erreichbar
  • ehrliche und professionelle Beratung mit langjähriger Länderkenntnis
  • flexible persönliche Reiseplanung ganz auf Ihre Wünsche zugeschnitten
  • marktübergreifende unabhängige Preisanalysen für optimale Preis Leistung
Individuelle Beratung

Traumurlaub auf Sansibar, März 2015

Kurz nach dem Urlaub erreichte uns das Feedback unserer Kundin Frau Großstück, die von ihrer Sansibar-Reise berichtet, welche sie zusammen mit unserem Berater Uwe Kunert geplant hat:

Hallo Herr Kunert,

gestern aus unserem wunderschönen Urlaub zurückgekommen, melde ich mich gleich heute bei Ihnen.

Wir hatten einen traumhaft schönen Urlaub in Sansibar im Vivanta by Taj Coral Reef am Strand von Nungwi, der vor unserem Hotel wirklich am besten ist. Nur die Gäste vom Royal Zanzibar konnten als einzige auch bei Ebbe schwimmen – bei Flut ging das Wasser vor dem Hilton z.B. bis dort an die Mauer vor dem Hotelgrundstück, so dass die Gäste dort gar keinen Strand mehr hatten und nur über eine Treppe direkt ins Wasser konnten. Das Hilton ist an sich aber sonst auch sehr schön. Dennoch bin ich froh, dass wir das aus dem eben beschriebenen Grund nicht gebucht haben. Auch ist der Strand dort nicht so breit, die Wellen sind höher und es liegen viele Fischerboote dort im Wasser.

Bei uns im Royal Zanzibar war alles perfekt: Riesen Zimmer mit seitlichem Meerblick und auch – wie von uns gewünscht – oben mit großem überdachtem Balkon, täglich eine Menge Pflegeprodukte im Bad sowie hübsche Deko auf dem riesigen Bett; tolles, abwechslungsreiches und reichliches Essen, was alle paar Tage wechselnd entweder im Restaurant mit Terrasse, rund um den Pool, im Theater oder auch direkt am Strand im Sand eingenommen wurde. Sehr, sehr nettes und freundliches Personal; leichte Abendunterhaltung mit wechselndem Programm mit Musik und Shows; Animation unaufdringlich und zum Glück auch nicht laut. Einzig die vielen Italiener (ca. 80 – 90 %) waren nicht so erbaulich, da doch alles sehr auf diese ausgerichtet war (Animation auch auf Italienisch sowie reichlich Pasta und Pizza :-). Aber dennoch waren alle ganz manierlich und verträglich.

Zudem hatten wir den ganzen Urlaub herrliches Wetter mit ca. 34°C Luft- und 29° Wassertemperatur; Wasser ist so klar und türkis wie auf Mauritius oder den Seychellen.

Wir waren dann noch einen halben Tag privat mit einem Einheimischen in Stonetown und haben auch eine Schule im Dorf Nungwi besucht (hatte den halben Koffer voll Kugelschreiber, Schreibblöcke, Luftballons, kleine Spielsachen und Süßigkeiten mit).

Der absolute Knaller: Direkt vor dem Hotel (ca. 20 – 30 m vom Strand entfernt) schwamm an einem Tag zu Beginn des Sonnenuntergangs, der wirklich sehr schön ist, ein großer Schwarm (7 Stück) Delphine über längere Zeit hin und her. Das war ein einmaliges, herrliches und zudem noch kostenloses Schauspiel, was wir wohl nicht vergessen werden. Das Wasser war orange-rot/gelb und die Delphine kamen richtig weit aus dem Wasser und waren sehr gut zu sehen. Alle haben noch tagelang darüber gesprochen, da dies wohl nicht sehr oft vorkommt.

Also, rundum ein sehr gelungener und wunderbarer Urlaub – nicht zuletzt durch Siamar wahr geworden.

Ich möchte noch kurz zu der Ausreisegebühr eine Anmerkung machen. Vorab: Also wir mussten sie zahlen; derzeit 48 € oder 48 US$ pro Person. Unser Reiseleiter sagte uns bei der Begrüßung, dass diese jeder Gast, der aus Europa kommt, zahlen muss. Nur ist es so, dass bei einigen Fluggesellschaften (z.B. Oman Air) diese Gebühr schon im Flugpreis/Reisepreis mit enthalten ist und die Reisenden dadurch nichts davon mitbekommen; bei anderen jedoch (wie z.B. Condor-Chaterflügen) eben nicht. Da müssen dann die Gäste bei Ausreise diese Gebühr noch zusätzlich zahlen. Ich denke, solche Dinge sollten vorab bei Buchung vom Reiseveranstalter nicht unerwähnt bleiben. Manch Reisende hatten nicht mehr so viel Bargeld, weil sie es nicht wussten, und mussten mit Kreditkarte zahlen, was wieder mit zusätzlichen Gebühren verbunden war.

Letztendlich setzen die Behörden wohl dort die Höhe willkürlich fest; vor ein paar Monaten war noch von 35 € bzw. $ die Rede und vor Jahren gar nur 5 €/$, was ich so vorab im Internet gelesen hatte. Deshalb steht beim Auswärtigen Amt wahrscheinlich auch nichts Genaues darüber.

Aber egal, bei uns hat alles trotzdem gut geklappt, auch die Transfers.

Jetzt möchte ich mich noch für Ihr tolles Reisemagazin bedanken; werde natürlich am Gewinnspiel teilnehmen und die Daumen drücken, dass ich dieses Mal Glück habe.

Nochmals vielen Dank für Ihre Mühe und Geduld in den vergangenen Monaten. Der Bonus/Gutschrift von 75 € ist auch schon bei mir eingegangen – das klappt wirklich alles wunderbar.

Der nächste Urlaub (wahrscheinlich in den Oman) ist schon in Vorbereitung im “Kopf”, den wir sicherlich wieder bei Ihnen buchen werden. Ich melde mich dann zu gegebener Zeit (wahrscheinlich im Herbst) bei Ihnen.

Bis dahin, Ihnen alles Gute und weiter so!

Beste Grüße und ein schönes WE,

Frau Großstück