Silvester in New York City, 2015/2016

Siamar Reisen – Ihr Spezialist für ausgezeichnete Fernreisen

  • engagierte und freundliche Mitarbeiter an 362 Tagen im Jahr erreichbar
  • ehrliche und professionelle Beratung mit langjähriger Länderkenntnis
  • flexible persönliche Reiseplanung ganz auf Ihre Wünsche zugeschnitten
  • marktübergreifende unabhängige Preisanalysen für optimale Preis Leistung
Individuelle Beratung

Countdown mit Gänsehaut - Einmal im Leben Silvester in New York City, 2015/2016

Hunderttausende Menschen, die sich Punkt Mitternacht glücklich in die Arme fallen, über ihren Köpfen ein nicht enden wollendes Feuerwerk, das die Hochhausschluchten beleuchtet: Silvester in New York City ist ein unvergessliches Erlebnis. "Das mussten meine Partnerin und ich unbedingt einmal miterleben" erzählt unser Geschäftsführer Michael Riebel, der sich den Traum vom New Years Eve am Times Square 2016 erfüllt hat. Mitgebracht hat er einen spannenden Erfahrungsbericht und Tipps für alle unsere Kunden, die der pulsierenden Metropole zum Jahreswechsel selbst mal einen Besuch abstatten wollen:

Die Silvester-Nacht, oder wie die Amerikaner sagen: New Years Eve, im Big Apple zu verbringen, war schon lange ein Traum von meiner Freundin und mir. Diesen haben wir uns nun endlich erfüllt und unsere Erwartungen wurden sogar noch übertroffen. Man kennt die Bilder von Menschenmassen aus dem Fernsehen, die sich auf dem Times Square im Herzen New York Citys versammeln, um gemeinsam ins neue Jahr zu feiern. Das sieht – zugegeben – zunächst ziemlich voll aus, doch steht man einmal selbst an eben dieser Stelle, kommt man aus dem Staunen gar nicht mehr raus. Aber alles der Reihe nach.

Nach 9 Stunden Flugzeit landeten wir am 30.12. in New York und auch wenn Weihnachten bereits vorbei war, begrüßte uns die Stadt mit festlicher Dekoration, bunten Lichtern und dem großen Weihnachtsbaum vor dem Rockefeller Center. Da direkt nach Weihnachten der große Sale beginnt, verlockt das Shopping-Eldorado New York mit Rabatten, denen man nur schwer widerstehen kann. Die Geschäfte haben übrigens auch an Neujahr geöffnet! Zeit für eine ausgiebige Einkaufstour sollte man sich also durchaus nehmen.

Dann war es endlich soweit: Der letzte Tag des Jahres. In den Straßen allgemeine Aufbruchsstimmung. Bereits zur Mittagszeit fanden sich die ersten Menschen auf dem Times Square ein. Wer hier DIE Party der Stadt erleben will, hat zwei Möglichkeiten. Entweder kaufen Sie sich ein Ticket für eines der Restaurants oder Bars am Times Square, oder Sie gehen ohne Ticket.
Wenn Sie ohne Ticket nur die Party auf dem Times Square erleben möchten, dann müssen Sie bereits gegen Mittag da sein und bis Mitternacht ausharren. Ab 15 Uhr werden die Zubringerstraßen zum Times Square abgesperrt, ein Durchkommen ohne Ticket ist dann nur noch schwer möglich.
Mit Ticket können Sie den Jahreswechsel entspannter angehen und müssen nicht so viele Stunden in der Winterkälte New Yorks verbringen. Hier reicht es, wenn Sie am Abend zum Times Square kommen, ein Durchlass mit Ticket ist nämlich jederzeit möglich. Aufwärmen und stärken können Sie sich in ihrem gebuchten Restaurant. Sie reisen nur zu zweit? Dann suchen Sie sich am besten vorab zwei weitere Personen, mit denen Sie sich einen Tisch teilen können. Dies ist wesentlich günstiger als ein Paar-Tisch. Wir beispielsweise haben online ein nettes kanadisches Paar gefunden, das auch auf der Suche nach Begleitung war. Perfekt! Wenn Sie nicht unbedingt einen Tisch benötigen und nichts essen wollen, dann gibt es auch noch die Flanierkarten. Mit diesen können Sie sich an der Bar und den Stehtischen der Lokalitäten aufhalten. In den Bars bekommen Sie zudem auch die bekannten Kronen und Brillen, mit denen sich am Silvester alle New Yorker einkleiden. Genau wie im TV eben – nur um einiges spektakulärer.

Traumhaft in New York ins neue Jahr startenRiesige Silvesterfeier in New YorkBuntes Silvester um den Times SquareSkyline des Big AppleNew York weihnachtlich zu SilvesterSilvestertrip nach New York - ein Traum

Zu beachten ist unbedingt, dass am Times Square Sicherheitskontrollen wie auf dem Flughafen durchgeführt werden und dafür etwas Zeit eingeplant werden muss. Über 5.000 Polizisten sorgen zudem für die Sicherheit während der Nacht. Informieren Sie sich unbedingt vorher, was man in seinen Taschen haben darf und was nicht. Und dann kann der Spaß beginnen. Mit einem umfangreichen Musik- und Unterhaltungsprogramm auf der Bühne vergeht die Zeit bis Mitternacht wie im Flug. Stars wie Mariah Carey und Taylor Swift performen hier vor 200.000 Menschen und heizen der Stimmung ordentlich ein. Es wird getanzt, gesungen, die Menschen sind ausgelassen und fiebern dem neuen Jahr regelrecht entgegen. Und so steuerten wir zwischen einer riesigen Masse von Leuten auf den absoluten Gänsehaut-Moment des ganzen Abends hin: dem Ball-Drop, den Sie sicher auch schon im Fernsehen beobachtet haben. An einer langen Stange wird jedes Jahr eine Minute vor Mitternacht ein riesiger, 5 Tonnen schwerer Ball herabgelassen und erstrahlt unter dem Leuchten von über 30.000 Leuchtdioden. Jede dieser kleinen Lämpchen steht für eine Sekunde des alten Jahres. Begleitet wird dieses eindrucksvolle Spektakel von Feuerwerk und einem Konfettiregen. Kurz nach Mitternacht leerte sich der Times Square dann wie von Zauberhand, plötzlich waren alle Menschen verschwunden. Denn gefeiert wird nach dem Jahreswechsel in den zahlreichen Bars und Clubs. Dort kann man sich dann auch wieder aufwärmen und mit einem Sekt oder Champagner anstoßen. Denn auch an Silvester gilt in New York City absolutes Alkoholverbot auf den Straßen und öffentlichen Plätzen.

Wem dieses Mega-Event dann doch zu viel Trubel ist, der findet im Big Apple natürlich noch viel mehr Möglichkeiten, den Jahreswechsel zu erleben. Von der Brooklyn Bridge aus hat man einen wunderbaren Blick über die in den Himmel schießenden Raketen und sieht die Skyline Manhattans in einem ganz besonderen Licht erstrahlen. Zahlreiche Partyboote bieten außerdem einen Blick vom Wasser aus und im Central Park wird traditionell ein riesiges Höhenfeuerwerk gestartet. Auch das Empire State Building leuchtet in dieser Nacht in bunten Farben. Viele weitere Locations versprechen außerdem eine fantastische Nacht. Egal ob elegant, extravagant oder locker: Hier findet jeder das Ambiente, das er sucht und trifft, denn wie sollte das in der Stadt, die niemals schläft auch anders sein, auf jede Menge interessante und faszinierende Menschen.