Portugal entdecken, Oktober 2013

Siamar Reisen – Ihr Spezialist für ausgezeichnete Fernreisen

  • engagierte und freundliche Mitarbeiter an 362 Tagen im Jahr erreichbar
  • ehrliche und professionelle Beratung mit langjähriger Länderkenntnis
  • flexible persönliche Reiseplanung ganz auf Ihre Wünsche zugeschnitten
  • marktübergreifende unabhängige Preisanalysen für optimale Preis Leistung
Individuelle Beratung

Portugal entdecken, Oktober 2013

Neben Asien, Afrika, dem Indischen Ozean und Arabien bietet auch Europa wunderschöne Reiseziele. Unsere Reiseberaterin Lilli Thürmer hat sich in Portugal umgeschaut:

Diese Inforeise war sehr gelungen, war sehr informativ, interessant und hat viel Spaß gemacht. Die örtliche Reiseleitung stellte uns die wahrscheinlich herzlichste Reiseleitung ganz Portugals zur Verfügung. Sie trug die Sonne im Herzen und immer ein Lachen auf den Lippen.

Die Stadtführung durch Evora war zwar etwas lang, aber dennoch interessant. Vor allem die Knochenkapelle hatte es in sich.

Eine Weinverkostung gegen 11 Uhr morgens hatte ich aber auch noch nicht. Wir haben uns quer durch Alentejo’s Weine probiert. Danach ging es in ein klitzekleines Restaurant, welches auch mit Michelin-Sternen ausgezeichnet war, aber total unscheinbar und sicher deswegen auch ein Geheimtipp. Dort gab es unter anderem Haifischsuppe oder Schweinewangen, waaahnsinnig lecker.

Dann brachte uns der Bus nach Monsaraz, ein kleines Bergdorf mit einer kleinen Stierkampfarena. Alle Häuser sind dort weiß. Es sieht wirklich malerisch aus.

Übernachtet haben wir schließlich im Landhotel Rural Horta de Moura. Es gab ein 4-Gänge-Menü mit dem Hotelmanager, welcher reichlich ausschenkte. Auch wieder sehr lecker.
Am nächsten Tag ging es Richtung Nordwesten in das kleine Städtchen Sintra. Die vielen kleinen bergigen Gassen und die bunten Fassaden gestalten das Bild des Städtchens. Es ist etwas höher gelegen und der große Palacio Nacional de Sintra macht das schöne Stadtbild komplett.

Danach durften wir im Penha Longa Hotel & Spa Golf Resort *****+ speisen. Es war wirklich hervorragend. Eine 2-Sterne-Küche zauberte regelrecht verschiedenste kleine Gerichte und richtete sie super schön an. Nach dem Essen besichtigten wir das große Resort mit dem großzügigen Spa-Angebot und den verschiedenen Golfplätzen.

Dann folgte unsere Fahrt in das Stadtzentrum von Lissabon. Dort wartete eine kleine Sightseeing-Tour auf uns, leider etwas kurz, da danach noch Abendessen in einem anderen Hotel folgen sollte und vorher noch unsere Koffer im Epic Lisboa, unserem letzten Übernachtungshotel, einchecken mussten.

Nach dem Abendessen genossen wir noch etwas den Luxus des Epic Lisboas, um am nächsten Tag noch immer euphorisch wieder zurück in die Heimat zu fliegen.