Auf Erkundungstour durch Dubai, Dezember 2011

Siamar Reisen – Ihr Spezialist für ausgezeichnete Fernreisen

  • engagierte und freundliche Mitarbeiter an 362 Tagen im Jahr erreichbar
  • ehrliche und professionelle Beratung mit langjähriger Länderkenntnis
  • flexible persönliche Reiseplanung ganz auf Ihre Wünsche zugeschnitten
  • marktübergreifende unabhängige Preisanalysen für optimale Preis Leistung
Individuelle Beratung

Auf Erkundungstour durch Dubai, Dezember 2011

Unsere Kundin Frau Neumann-Schiebel plante zusammen mit Reiseberater Markus Patho ihre Dubai-Reise. Neben Souvenirs für ihre Lieben hat sie uns viele schöne Impressionen mitgebracht:

Hallo Herr Patho,

wir hatten eine sehr schöne Zeit in Dubai. Es hat alles gut geklappt, Flug, Abholung, Hotel – alles prima.

Wir waren sehr zufrieden mit dem Hotel Arabian Court at One & Only Royal Mirage und dem Service. Alle waren sehr freundlich und hilfsbereit (wirkte nicht aufgesetzt und war andererseits auch nicht übertrieben oder gar nervig). Suranga, der für unser Zimmer zuständig war, hat sich immer eine kleine Überraschung einfallen lassen; es gab Blumen und immer genügend Wasser. Das Buffet-Restaurant im Arabian Court war sehr gut (besser als das im Palace) – guter Service. Die “Roof” Bar ist auch cool, sollte man unbedingt mal zum Sonnenuntergang hin.

Wer gerne schwimmt, kommt in der großen und sehr schönen Poolanlage auf seine Kosten. Außerdem netter Service am Pool und am Strand; mal gibt es Obststückchen, mal Wasser etc.
Wir haben uns insgesamt sehr wohlgefühlt und empfanden das Hotel und die schöne Gartenanlage als kleine Ruheoase. Schön ist auch, dass man die Möglichkeit hat, draußen – also im Freien – zu essen/frühstücken.

Klima um die Jahreszeit für uns ideal!

Einziges Minus ist die Nähe zur Palme. Da jeder die Palme von oben sehen möchte, kreist doch sehr häufig ein Hubschrauber über das Hotel und nachts hört man zum Teil den Autoverkehr.
Falls nicht die Neugier auf ein anderes Hotel siegt, würden wir bei einem nächsten Aufenthalt wieder in das Arabian Court gehen!

Wir haben uns das Hilton (Strand) angesehen, auch alle sehr nett, doch sind wir froh, dass wir uns für das One & Only entschieden hatten, einfach “authentischer” und nicht nur ein Hotelklotz. Überhaupt wird im Bereich der Marina im Moment noch sehr viel gebaut.

Das Atlantis ist sehenswert und man sollte einen Weg mit der Monorail nehmen. Es gibt ein sehr schönes, nett angelegtes Aquarium. Unbedingt bei Stephen vorbeischauen, der einem einige Fische erklärt und auch anfassen lässt. Jetzt hatte ich also mal einen Seeigel auf der Hand…. :-)

Dubai selbst ist gigantisch – mit so vielen Superlativen. Wir haben uns 2 – 3 Malls angeschaut, wobei uns die Mall of the Emirates am besten gefallen hat (hat vielleicht auch damit zu tun, dass es die erste war…) und wir schon unsere Souvenirs für zu Hause erledigt hatten.

Ein echtes Highlight war der “Afternoon Tea” im Burj al Arab. Wir hatten einen super Platz; hat sich hier gelohnt, so früh zu reservieren. Ein tolles Gebäude – allein die Architektur, das wollte ich unbedingt einmal selbst sehen (wohnen muss ich dort nicht) ;-).
Es empfiehlt sich auch, den Burj Kalifa im Voraus zu reservieren, da wesentlich günstiger und keine Wartezeit.

Timothy, unser Reiseleiter vor Ort, war ausgesprochen sympathisch. Wir hatten bei ihm eine Stadtrundfahrt für einen ersten Überblick gebucht. Die Tour war ganz informativ, doch die letzte Stunde auf dem Goldsouk hätten wir uns schenken können. Extrem touristisch, hatte etwas von “Butterfahrt”. Danach nur noch warten auf div. Shuttles, die uns in die verschiedenen Hotels zurückbrachten.
Wir wollten ursprünglich noch eine Wüstentour buchen, doch das heben wir uns für einen nächsten Dubai-Besuch auf.

Beim nächsten Mal würden wir auch unbedingt eine Tour nach Abu Dhabi machen…
Herzliche Grüße und nochmal vielen Dank für Ihre Geduld und gute Unterstützung!

Frau Neumann-Schiebel