Nordthailand aktiv

Siamar Reisen – Ihr Spezialist für ausgezeichnete Fernreisen

  • engagierte und freundliche Mitarbeiter an 362 Tagen im Jahr erreichbar
  • ehrliche und professionelle Beratung mit langjähriger Länderkenntnis
  • flexible persönliche Reiseplanung ganz auf Ihre Wünsche zugeschnitten
  • marktübergreifende unabhängige Preisanalysen für optimale Preis Leistung
Individuelle Beratung
Nordthailand aktiv
5 Tage ab 359 EUR
5 Tage ab 359 EUR
5 Tage ab 359 EUR
5 Tage ab 359 EUR
5 Tage ab 359 EUR
5 Tage ab 359 EUR
5 Tage ab 359 EUR
5 Tage ab 359 EUR
Preis auf Anfrage verfügbar!
Preis auf Anfrage verfügbar!
Preis auf Anfrage verfügbar!
Preis auf Anfrage verfügbar!
  • Rafting Tour
  • Einzigartige Natur
  • Trekking Tour zu Wasserfällen & Bergdörfern

Reiseverlauf

1. Tag: Chiang Mai

Am Vormittag werden Sie vom Flughafen Chiang Mai oder von Ihrem Hotel in Chiang Mai abgeholt und zu Ihrem Übernachtungshotel gebracht. Das Mittagessen wird Ihnen in einem einheimischen Restaurant serviert. Anschließend geht es hinauf auf den "Hausberg" Wat Doi Suthep und Sie erklimmen die Tempelanlage über eine Treppe mit etwa 300 Stufen. Danach fahren Sie durch herrliche Berglandschaften zu einem Dorf des Hmong Bergstammes (auch Meo genannt). Am späten Nachmittag erfolgt die Rückfahrt zum Hotel. 2 Übernachtung im 3,5*Amora Tapae Hotel. (M)

2. Tag: Chiang Mai – White Water Rafting – Chiang Mai

Heute ist Ihr Einsatz gefragt! Nach dem Frühstück geht es Richtung Norden in das Tal des Mae Taeng Flusses. Von dort starten Sie zu einer erlebnisreichen Fahrradtour (Mountain Bikes) entlang des Taeng Flusses. Nach ca. 10 km ist das Rafting-Camp erreicht. Nach einem stärkenden Mittagessen und einer professionellen Einführung in das Raften begeben Sie sich schließlich auf eine abenteuerliche Rafting-Tour auf dem Taeng Fluss – ein spritziges Erlebnis, bei dem der Spaßfaktor garantiert nicht zu kurz kommt! Nachdem Sie den Fluss gemeistert haben, begeben Sie sich auf den Rückweg nach Chiang Mai. Um ca. 18:30 Uhr Besprechungstreffen im Hotel mit dem Veranstalter der morgigen Trekking Tour – bitte Pass mitnehmen! (F, M)

3. Tag: Chiang Mai – Trekking-Tour – Bergdorf

Da Sie die kommende Nacht nicht in Ihrem gebuchten Hotel verbringen werden, heißt es nach dem Frühstück Check-out (das Hauptgepäck kann im Hotel deponiert werden). Danach begeben Sie sich auf eine zweitägige Trekking-Tour (nur für Personen, die sportlich und fit sind). Zuerst fahren Sie mit einem lokalen Pick-up nach Mae Malai, wo Ihr Reiseführer, welcher auch Ihr Koch ist, frisches Gemüse für das Abendessen einkauft. Entdecken Sie derweil die verschiedenen Angebote auf dem Markt und nutzen Sie diese letzte Gelegenheit, sich mit eventuell vergessenen Notwendigkeiten einzudecken. Sie besuchen anschließend den Wasserfall von Mok Fa (kurzer Marsch). Dort haben Sie Gelegenheit zum Schwimmen und Entspannen. Zurück im Dorf erhalten Sie eine kleine Demonstration der thailändischen Küche und essen zu Mittag. Danach wandern Sie ca. 3,5 Stunden (bergauf und -ab) durch Bambuswälder, durch ein Dorf des Karen Bergvolkes und entlang einer Bergkuppe. (Sicherheitsweste für die morgige Floßfahrt wird auf den Rucksack geschnallt und mitgetragen). Je nach Saison und körperlicher Verfassung der Trekker wird entweder in einem Dorf der Karen oder der Lahu übernachtet (einfacher Gemeinschaftsraum). (F, M, A)

4. Tag: Bergdorf – Chiang Mai

Nach dem Frühstück heißt es Abschied nehmen von der einheimischen Bevölkerung. Sie machen eine Wanderung entlang des Taeng Flusses zum Rafting-Anleger (max. 1 Stunde Wanderung, abhängig vom Übernachtungsort). Anschließend besteigen Sie ein eigens für Sie gebautes Bambusfloß (keine Sitzgelegenheit) und gleiten lautlos durch herrliche Natur den reizvollen Taeng Fluss hinunter. Sie dürfen beim Steuern des Floßes selbst Hand anlegen. Das Mittagessen wird entweder vor oder nach der Floßfahrt eingenommen – je nach verfügbarer Zeit. Nach ca. 2 Stunden Floßfahrt erreichen Sie ein Shan-Dorf, wo die Flussfahrt zu Ende geht und von wo Sie mit dem Pick-up zurück nach Chiang Mai fahren. Übernachtung im 3,5* Amora Tapae Hotel. (F, M)

5. Tag: Chiang Mai

Frühstück im Hotel und Beginn Ihres Anschlussaufenthaltes. (F)

Routen- und Hoteländerungen vorbehalten.

Reisetermine

Tägliche Durchführung ab Chiang Mai
Mindestalter: 10 Jahre

Eingeschlossene Leistungen

Gruppenreise lt. Reiseverlauf
3 Übernachtungen im Hotel, 1 Übernachtung im Einheimischen-Dorf (einfacher Gemeinschaftsraum)
4x Frühstück, 4x Mittagessen, 1x Abendessen
Bus- (klimatisiert 1. und 2. Tag), Pick-up-, Floß- und Raftingfahrten sowie Besichtigungen und Ausflüge
Eintrittsgelder
Deutsch (1. Tag) bzw. Englisch (ab 2. Tag) sprechende, wechselnde lokale Reiseleitung
Transfer ab Flughafen Chiang Mai zum Rundreisehotel in Chiang Mai

Hinweis

Für die Tour sollten Sie nicht vergessen: Rucksack, Taschenlampe, Sonnen- sowie Mückenschutz, Leinen-Schlafsack (kann vor Ort auch gegen Gebühr gemietet werden), Waschartikel (Seife, Handtuch, Zahnpflege, Toilettenpapier), lange Hosen und T-Shirts, Wander- sowie Badeschuhe, Badesachen, warme Kleidung, Erste-Hilfe-Artikel.
Die Teilnahme an Aktivitäten mit erhöhtem Risikocharakter erfolgt auf eigene Gefahr!

Das sagen unsere Kunden:

Herr Kling schrieb im April 2016:

Unsere Nordthailand Aktivrundreise war sehr schön, doch war es leider viel zu heiß (aber dafür kann ja nun wirklich niemand etwas), sodass beispielsweise der Ausflug auf den Mountainbikes eine recht schweißtreibende Angelegenheit war. Trotzdem war es eine sehr schöne Rundreise mit super netten und engagierten Guides, die wir jedem weiterempfehlen würden.

Herr Quack schrieb im März 2016:

Es hat alles bestens geklappt, ich bin voll und ganz zufrieden :-D Die einzelnen Reisebe- gleiter waren alle top! Die ersten beiden Tage hatte ich sie für mich ganz alleine, auch die anderen Tage waren immer in einer Kleingruppe mit max 5 - 7 Personen. Genauso hatte ich mir das vorgestellt :) Die Tagestouren an sich waren bestens organisiert, vom Essen über die Abholung bis hin zu den Ausflugsorten war alles top!! Ich habe die Zeit in Thailand sehr genossen und es war bestimmt nicht mein letzter Trip dorthin ;)

Eheleute Einhaus schrieben im November 2013:

Die Rundreise war sehr schön, aber auch sehr anstrengend. Schön war für uns, dass zwischen den langen Wanderungen in der Natur, immer wieder Highlights wie "Rafting", Elefantenreiten usw. waren. Besonders hat uns die Übernachtung in einem einheimischen Dorf gefallen.

Herr Hofmann schrieb im Juni 2013:

Der Urlaub war für uns ein unglaubliches Erlebnis. Es hat alles super funktioniert und die einzelnen Erlebnistouren vor Ort waren das I-Tüpfelchen.