Coronavirus

Siamar Reisen - Ihr Spezialist für ausgezeichnete Fernreisen

  • engagierte und freundliche Mitarbeiter an 6 Tagen in der Woche erreichbar
  • ehrliche und professionelle Beratung mit langjähriger Länderkenntnis
  • flexible persönliche Reiseplanung ganz auf Ihre Wünsche zugeschnitten
  • marktübergreifende unabhängige Preisanalysen für optimale Preis Leistung

Coronavirus - COVID-19

Auch wir sind betroffen von den Einschnitten durch diese Krise, egal ob im täglichen Leben oder in der geliebten Reisefreiheit. Die aktuelle Lage in der Welt und im Tourismus stellt uns alle vor noch nie dagewesene Herausforderungen. So dynamisch wie sich der Corona-Virus ausbereitet, so dynamisch verändern sich auch die Maßnahmen der verantwortlichen Behörden und Unternehmen. Um unseren Beitrag zu leisten, haben wir bereits im März vorsorglich für persönliche Beratungen unsere Reiselounge geschlossen!

Auch wenn wir unsere Reiselounge für den Kundenverkehr schließen mussten, sind wir trotzdem die nächsten Wochen - mit kleinerer Besetzung - für Sie da.

Entgegen anders lautender Medienberichten zum Tourismus stehen wir Ihnen mit unserm Service, mit stetiger Erreichbarkeit sowie unserem Profi-Rat gern zur Verfügung und vertreten Ihre Interessen gegenüber den Veranstaltern, Hotels und Airlines in Ihrem Sinne - all dies erledigt unser Team für Sie absolut unentgeltlich. Selbst wenn verschiedenste Airlines, Reedereien oder Veranstalter momentan nicht mehr für Sie auf normalen Wege erreichbar sind - Wir sind für Sie da !

Wir kümmern uns um Ihren Urlaub und unterstützen Sie in dieser außergewöhnlichen Situation: Sollten Ihre Buchungen von den aktuellen Absagen betroffen sein, arbeiten wir im Hintergrund mit Hochdruck an einer voll umfänglichen Lösungsfindung und Kommunikation mit den Veranstaltern. Sie erreichen uns zu den Geschäftszeiten von Montag bis Freitag von 10:00 bis 18:00 Uhr unter +49 341 58 61 67 0 telefonisch und per E-Mail. Gerne sind wir Ihnen bei allen Fragen rund um Ihre Reise innerhalb der „Corona-Krise“, genauso wie bei der Neu- oder Umbuchung Ihrer Reise für Herbst und Winter 2020 sowie das Jahr 2021 behilflich.

Wir lassen uns die Reiselust nicht nehmen – wir sind hungrig nach Sonne, Strand und Meer…. Darauf arbeiten wir hin – und planen gern auch Ihre Reise. Denn so schwer uns diese Krise auch getroffen hat: Sie wird irgendwann vorbei sein – und dann steht uns allen die Welt wieder offen.

Bleiben Sie gesund, positiv, und reisehungrig

Ihr Team von Siamar

Unter dem folgenden Link finden Sie die offizielle Reisewarnungen des Auswärtingen Amts:
https://www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit/covid-19/2296762

Es existiert eine weltweite Reisewarnung für alle "nicht notwendigen, insbesondere touristischen Reisen ins Ausland" bis zum 31. August 2020 außer für Länder der Europäischen Union (Belgien, Bulgarien, Dänemark, Estland, Finnland, Frankreich, Irland, Italien, Luxemburg, Niederlande, Griechenland, Kroatien, Lettland, Litauen, Malta, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Schweden*, Slowakei, Slowenien, Spanien*, Tschechien, Ungarn, Republik Zypern), in Schengen-assoziierte Staaten (Schweiz, Norwegen*, Liechtenstein, Island) und in das Vereinigte Königreich von Großbritannien und Nordirland.

Für diese wurde die allgemeine Reisewarnung am 15. Juni aufgehoben wurde und durch Länderspezifische Hinweise ersetzt. So ist die Einreise bei einigen europäischen Ländern erst im Laufe des Monats möglich. Ihr Reiseberater hilft gerne weiter.

Weitere Informationen finden Sie unter Wann kann ich wo wieder Urlaub machen
Reisen in Deutschland sind uneingeschränkt wieder möglich:

Reisen in Europa sind wie folgt möglich:
• Kroatien ab dem 09.05.2020
• Luxemburg ab dem 15.05.2020
• Bulgarien ab dem 22.05.2020
• Slowenien voraussichtlich ab dem 31.05.2020
• Tschechien ab dem 05.06.2020
• Griechenland ab dem 01.06.2020
• Dänemark ab dem 15.06.2020
• Italien ab dem 03.06.2020 / 25.05.2020 (Süditalien)
• Frankreich ab dem 15.06.2020
• Österreich ab dem 15.06.2020
• Schweiz ab dem 15.06.2020
• Polen voraussichtlich ab dem 15.06.2020
• Portugal voraussichtlich ab dem 15.06.2020
• Spanien (Balearen/Kanaren) ab dem 21.06.2020
• Niederlandeab dem 01.07.2020
• Zypern voraussichtlich ab dem 03.07.2020
• Großbritannien voraussichtlich ab dem 04.07.2020
• Norwegen voraussichtlich ab dem 20.07.2020
• Irland voraussichtlich ab dem 21.07.2020

Reisen Weltweit sind wie folgt möglich:
• Tunesien voraussichtlich ab Juni
• Myanmar voraussichtlich ab 31.05.2020
• Indien voraussichtlich ab 31.05.2020
• Malediven voraussichtlich ab 15. Juli 2020
• Malaysia voraussichtlich ab 31.08.2020
• Türkei voraussichtlich ab 14.07.2020
• Thailand voraussichtlich erst ab Oktober 2020
• Ägypten voraussichtlich erst Ende 2020
Natürlich können Sie jetzt alle Angebote für Reisen bis 31.10.2020 gern bei uns buchen, teilweise sind bereits Reisen sogar bereits bis 31.10.2021 buchbar! So können Sie sich langfristig die begehrten Ferientermine sichern und attraktive Frühbucherrabatte nutzen. Unsere Experten planen gern mit Ihnen Ihre nächste Reise!

Nutzen Sie auch die Möglichkeit unseres Newsletters: Dieser informiert Sie regelmäßig über (teils exklusive) Specials, Frühbucherrabatte, Neueröffnungen und besondere Empfehlungen für Ihren nächsten Urlaub.
Jetzt im Newsletter anmelden: www.siamar.de/service/newsletter/
Eine Verteuerung der Reisen, nach der Corona-Krise, ist bei steigender Nachfrage nicht ausgeschlossen - sogar sehr wahrscheinlich! Wir empfehlen Ihnen deswegen, jetzt die Möglichkeiten zu nutzen und Ihre Reise mit attaktiven (Corona-)Frühbucher-Rabatten langfristig zu buchen!
Aufgrund der Komplexität (Dutzende unterschiedliche Termine pro Veranstalter) empfehlen wir Ihnen dringend, bei Fragen zu einer bestimmten Reise sich mit Ihrem Reiseberater in Verbindung zu setzen. Hier nur eine kleine Auswahl der aktuellen Entscheidungen der Veranstalter:
DER Touristik kündigt alle außereuropäischen Reisen (Ausnahmen gelten für Nordafrikanische Länder, VAE und Oman) bis einschliesslich 31.07.2020!
FTI Group kündigt alle außereuropäischen Reisen bis einschliesslich 30.06.2020!
TUI kündigt alle außereuropäischen Reisen bis einschliesslich 30.06.2020 (Tunesien, Ägypten, Marokko), 31.07.2020 (Kap. Inseln, Fernstrecke)
TUI Cruises kündigt alle außereuropäischen Reisen bis einschliesslich 31.07.2020!
AIDA kündigt alle außereuropäischen Reisen bis einschliesslich 31.07.2020!
Schauinsland kündigt alle außereuropäischen Reisen bis einschliesslich 26.06.2020 (Ausland ohne Anrainer)!
alltours kündigt alle außereuropäischen Reisen bis einschliesslich 15.07.2020 (Ausland)!
Wurde die Reise nicht expliziert durch den Veranstalter abgesagt, dann sind die Reiseverträge mit den Veranstaltern gültig.

Das bedeutet:
A) der Veranstalter hat die Pflicht, Ihre Reise zu 100% wie beschrieben und gebucht durchzuführen
B) Sie haben die Pflicht, Anzahlung und Restzahlung wie vereinbart zu zahlen.

Schlimmstenfalls wird der Veranstalter wegen Nichterfüllung der Zahlung die Reise kostenpflichtig stornieren und Ihnen die vollen Stornokosten laut AGBs in Rechnung stellen.

WICHTIG FÜR SIE ZUM VERSTÄNDNIS:
Kostenlose Stornierungen bzw. Absagen von Reisen kann einzig der Reiseveranstalter veranlassen, da dieser Ihr Vertragspartner für diese Reise ist. Siamar Reisen ist für Sie als Reisevermittler immer bei der Planung, Auswahl und Umsetzung Ihrer Reisewünsche da. Die Durchführung, finale Zahlung und jegliche Änderung des Reisevertrages läuft über die Bedingungen des Reiseveranstalters.

Daher raten wir dringend, die Zahlungen fristgerecht zu leisten, insofern keine Ausnahmeregelung der Veranstalter (siehe folgend) vorliegt.

TUI / Alltours / Schauinsland:
Die Reiseveranstalter haben uns informiert (Stand: 27.04.2020), dass die Restzahlungen für die Reisen im Mai ausgesetzt werden. Bitte überweisen Sie den Restbetrag daher erst einmal NICHT.

DerTour / Meiers Weltreisen / ITS / JAHN:
Die Reiseveranstalter DerTour / Meiers Weltreisen / ITS /JAHN haben uns informiert (Stand: 19.05.2020), dass die Restzahlungen für die Reisen im Juni ausgesetzt werden. Bitte überweisen Sie den Restbetrag daher erst einmal NICHT.

FTI:
Der Reiseveranstalter FTI hat uns informiert (Stand: 28.05.2020), dass die Restzahlungen für die Reisen bis 30.06.2020 ausgesetzt werden. Bitte überweisen Sie den Restbetrag daher erst einmal NICHT.
Eine Vielzahl von Pauschalreiseveranstalter bieten aktuell kostenfreie Umbuchungen auf einen späteren Reisetermin sowie teils attraktive Boni für Umbuchungen bzw. Gutscheine mit Bonus für eine spätere, erneute Buchung (siehe Punkt "Muss ich einen Reisegutschein anstatt einer Rückzahlung akzeptieren?") an.

- FTI Group: Kostenfreie Umbuchung für Reisen bis 31.07.2020
- DER Touristik: Kostenfreie Umbuchung für Reisen bis 31.07.2020
- TUI: Kostenfreie Umbuchung für Reisen bis 31.08.2020
- Schauinsland: Kostenfreie Umbuchung für Reisen bis 14.06.2020
- ETI: Kostenfreie Umbuchung für Reisen bis 14.06.2020
- AIDA: Kostenfreie Umbuchung für Reisen bis 31.07.2020
Wenn Ihre Pauschalreise vom Veranstalter abgesagt wird, erhalten Sie laut Pauschalreiserichtlinie den vollen Reisepreis zurück.

Rechtsgrundlage: BGB § 651h Absatz 4
„Tritt der Reiseveranstalter vom Vertrag zurück, verliert er den Anspruch auf den vereinbarten Reisepreis.“

Im deutschen Reiserecht ist hierfür ein Zeitfenster von 14 Tagen vorgesehen! Die Rückzahlung erfolgt i.d.R. auf dem gleichen Wege wie die eingegangenen Zahlungen. Da sämtliche Veranstalter aktuell durch die Umbuchungen, Rückholungen und Stornierungen massiv überlastet sind, kann die Rückzahlung etwas länger dauern als üblich.

Bei Reise welche keine Pauschalreiserichtline oder gar Nur-Flug Buchungen sind gilt diese Anspruch auf volle Erstattung nicht. Erfragen Sie hier am besten die Abwicklung bei unseren Reiseexperten!
Stornierungen über den, von den Veranstaltern ausgegebenen, Zeitraum für kostenfreie Stornierungen hinaus, sind nach jetzigen Stand kostenpflichtig! Der Zeitraum für eine kostenfreie Stornierung richtet sich bei den Veranstaltern meist nach den Empfehlungen des Auswärtigen Amts (siehe Welche Reisewarnungen gibt es aktuell?" )
Einige Veranstalter haben jedoch bereits Ihre Reisen bis einschliesslich 14.06.2020 abgesagt (siehe "Wird meine bereits gebuchte Pauschalreise durchgeführt?" ).

Viele Veranstalter bieten jedoch die Möglichkeit einer kostenfreien Umbuchung über diesen Zeitraum hinaus (siehe "Kann ich meine Reise umbuchen?" ). Bitte sprechen Sie unbedingt vorher mit Ihrem Reiseberater!
Corono ist nicht bei allen Versicherungsanbietern ein versichertes Ereignis. Informieren Sie sich diesbezüglich bitte direkt bei Ihrem Versicherungsanbieter.
Sie müssen einen Reisegutschein nicht akzeptieren! Die Bundesregierung befürwortete eine ausschliessliche Gutscheinregelung, die zuständige EU Kommission hat dieser jedoch nicht zugestimmt.

Vielen Veranstalter bieten aktuell eine Wahlmöglichkeit: Gutschein mit Bonus oder Bargeld ohne Bonus. Folgend finden Sie eine Übersicht über die kommunizierten Gutschein- und Bonusregelungen:

- FTI Group: Gutschein (bis 31.07.2020) über angezahlten Reisepreis plus 200 EURO Urlaubsguthaben (für Leistungen vor Ort)
- DER Touristik: Gutschein (bei abgesagten Reisen) über angezahlten Reisepreis plus 50 EURO Bonus
- TUI: Gutschein (bei abgesagten Reisen) über angezahlten Reisepreis plus bis zu 250 EURO (abhängig von der Höhe des Reisepreises) sowie bei Buchung bis Ende Juni 100 EURO pro Person zusätzlich
- ETI: Gutschein (bei abgesagten Reisen) über angezahlten Reisepreis plus 20%

Wird der Gutschein der Veranstalter bis Ende 2021 nicht eingelöst, so erhält der Kunde den bereits bezahlten Reisepreis automatisch zurück. Fragen Sie unsere Reiseberater zu den zahlreichen Gutscheinregelungen der Veranstalter!
Wenn Sie eine Pauschalreise gebucht haben, ist Ihre Zahlung umfangreich abgesichert. Sowohl durch den Sicherungsschein des Veranstalters als auch durch die Staatshaftung im Ernstfall im Rahmen der EU-Pauschalreiserichtlinie.
Dies ist abhängig von der Fluggesellschaft. Eine Rückerstattung muss direkt über die Fluggesellschaft gefordert werden. Schauen Sie dazu am besten auf die Homepage Ihrer gebuchten Fluggesellschaft. Dort gibt es in den meisten Fällen ein Formular welches Sie ausfüllen müssen zur Erstattung von Sonderleistungen.
Montag – Freitag von 10 bis 18 Uhr telefonisch oder per E-Mail

Die Fragen und Antworten wurden zum Stand 23.06.2020 19:00 Uhr nach bestem Wissen und Gewissen beantwortet und regelmäßig von uns, den dynamischen Entscheidungen der Veranstalter und der Bundesregierung, angepasst. Die obigen Texte erheben keinen Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Diese Texte stellen keine Rechtsberatung dar, ein Rechtsanspruch besteht nicht!

Individuelle Beratung