Vakarufalhi Island Resort

Siamar Reisen – Ihr Spezialist für ausgezeichnete Fernreisen

  • engagierte und freundliche Mitarbeiter an 362 Tagen im Jahr erreichbar
  • ehrliche und professionelle Beratung mit langjähriger Länderkenntnis
  • flexible persönliche Reiseplanung ganz auf Ihre Wünsche zugeschnitten
  • marktübergreifende unabhängige Preisanalysen für optimale Preis Leistung
Individuelle Beratung
Vakarufalhi Island Resort
Ari Atoll Auf Karte anzeigen
1 Woche: ab 2.195 EUR p.P. HP
2 Wochen: ab 3.875 EUR p.P. V+
1 Woche: ab 2.224 EUR p.P. HP
2 Wochen: ab 3.622 EUR p.P. HP
1 Woche: ab 2.176 EUR p.P. H+
2 Wochen: ab 3.573 EUR p.P. H+
1 Woche: ab 2.208 EUR p.P. H+
2 Wochen: ab 3.625 EUR p.P. H+
1 Woche: ab 2.176 EUR p.P. H+
2 Wochen: ab 3.548 EUR p.P. H+
1 Woche: ab 1.920 EUR p.P. V+
2 Wochen: ab 2.973 EUR p.P. H+
1 Woche: ab 1.873 EUR p.P. H+
2 Wochen: ab 2.898 EUR p.P. H+
1 Woche: ab 1.977 EUR p.P. VP
2 Wochen: ab 2.898 EUR p.P. V+
1 Woche: ab 1.981 EUR p.P. HP
2 Wochen: ab 3.006 EUR p.P. VP
1 Woche: ab 2.166 EUR p.P. HP
2 Wochen: ab 3.283 EUR p.P. VP
1 Woche: ab 2.079 EUR p.P. V+
2 Wochen: ab 3.199 EUR p.P. V+
1 Woche: ab 2.079 EUR p.P. V+
2 Wochen: ab 3.199 EUR p.P. H+
  • Bibliothek
  • Wassersportmöglichkeiten
  • schönes Spa
Sebastian Kunze
Hotel-Check - wir waren für Sie vor Ort!

Sebastian Kunze schreibt: „Das Vakarufahli Island Resort überzeugt durch seine gute Küche, den aufmerksamen Service und den sehr tollen Strand. Die Wasservillen sind schön groß, haben aber einen ungewöhnlichen Schnitt. Die Beachvillen stehen versetzt, leider gibt es für die Terrasse keinen Sichtschutz, wodurch sie wenig Privatsphäre bietet. Alles in allem hat das Resort einen guten Eindruck auf mich gemacht.“

Kein Luxus, sondern eine neue «Casual Elegance» ist das Charaktermerkmal von Vakarufalhi. Es wurden natürliche Materialien bevorzugt, mit einem innovativen Design, aber dennoch einem engen Bezug zu den Traditionen der Inseln. Ein kleines Juwel mit strahlend weißem Sandstrand an der türkisblauen Lagune und einer sehr üppigen Vegetation.

Lage:
Auf der ca. 300 m x 150 m großen Insel Vakarufalhi im Süd-Ari-Atoll, umgeben von einer wunderbaren Lagune. Der Zielflughafen Male ist ca. 80 km entfernt und in ca. 25 Minuten mit dem Wasserflugzeug sowie ca. 10 Minuten mit dem Dhoni-Boot erreichbar.

Ausstattung:
Das wunderschöne Resort ist perfekt in die Inselvegetation integriert, zudem wurde die landestypische Architektur in die Bauweise der verschiedenen Einrichtungen mit aufgenommen. Einzigartig sind die nahezu perfekten Strände der Insel, die in Kombination mit der schlichten Eleganz der Anlage Erholung in legerer Atmosphäre garantieren. Zum Schutz der Insel vor Erosion wurden teilweise Wellenbrecher um die Insel errichtet. Zu den Einrichtungen des Resorts gehört das Hauptrestaurant „Ilaa“, das internationale Buffets mit Fokus auf die italienische und mediterrane Küche bietet. Besonders beliebt sind hier der „Pasta Corner“ und die „Pizza Station“. In der „Ihaa“ Bar werden Snacks serviert. Eine Bibliothek sowie ein Souvenirshop stehen ebenfalls zur Verfügung. Kostenfreier Internetzugang Wireless LAN im Bereich der Rezeption und der Bar runden das Angebot des Resorts ab, in anderen Bereichen ist er gegen Gebühr verfügbar.

Zimmer: 76
Beach Bungalow: ca. 70 qm (davon Außenbereich ca. 20 qm) (49), geschmackvoll eingerichtet, halboffenes Bad mit Dusche/WC, separate Außendusche, Föhn, TV, Telefon, Internetzugang Wireless LAN gegen Gebühr, Klimaanlage, Deckenventilator, Minibar, Espressomaschine, Safe und große Veranda mit Tagesbett und Blick auf die Lagune sowie direktem Strandzugang.
Water Bungalow: ca. 125 qm (davon Außenbereich ca. 50 qm) (25), wie Beach Bungalow, auf Stelzen über dem Wasser in der Lagune erbaut, mit geschlossenem Bad mit freistehender Badewanne und separater Dusche, Bademantel, begehbarem Kleiderschrank, Bügeleisen, DVD-Player, großem Sonnendeck mit Außendusche, Liegen, Tagesbett und direktem Zugang zum Meer.

Verpflegung:
Reichhaltiges Frühstücksbuffet sowie abends Buffet im „Ilaa“ inklusive. Bei gebuchter Vollpension zusätzlich mittags Buffet im „Ilaa“ sowie Getränke zu den Mahlzeiten inklusive (Wasser, Softdrinks, Bier und Hauswein im Glas). Am Nachmittag genießen Sie zusätzlich eine Teezeit mit kleinen Snacks. Bei gebuchter „All inclusive“ zusätzlich mittags und abends Buffet im „Ilaa“ inklusive. Weitere Zusatzleistungen bei „All inclusive“ entnehmen Sie der Preistabelle.

Sport:
Inklusive: Fitness-Center, Beach-Volleyball, Fußball, Badminton, Tischtennis und Darts. Gegen Gebühr: Windsurfen, Katamaran, Kajak und Hochseefischen.

Tauchen:
Das Hausriff grenzt teilweise direkt an die Insel an und ermöglicht somit optimale Schnorchelbedingungen. Tauch- und Schnorchelausflüge werden von der „ProDivers“ Tauchschule (PADI) gegen Gebühr organisiert. Schnorchelausrüstung inklusive.

Wellness:
Das schöne „Duniye“ Spa garantiert Entspannung pur. Es stehen drei Behandlungsräume über dem Wasser zur Verfügung.

Unterhaltung & Ausflüge:
Mehrmals wöchentlich Abendunterhaltung mit Live-Musik, gelegentlich Open-Air Kino und Diskoabende, verschiedene Boots- und Inselausflüge.

Das sagen unsere Kunden:

Unsere Kundin Frau Z. schrieb im April 2018:

Das Vakarufalhi Island Resort war traumhaft. Besonders klasse war für uns, dass es sich um eine Barfußinsel handelt, sodass wir ganze zwei Wochen kein einziges Mal Schuhe anhatten. Da wir im Wasserbungalow waren, hatten wir Zugang zu dem „besseren“ Speisesaal, der fast ganz zu öffnen war, sodass man fast das Gefühl hatte, im Freien zu essen. Von den Private Beach Dinner-Angeboten haben wir keinen Gebrauch gemacht, da das kitschig aussah, teuer war und das Buffet im normalen Restaurant unendlich lecker war. Hervorzuheben war die gute italienische Küche (durch den italienischen Chefkoch) und die tollen Currys. Das haben die Köche dort wirklich perfekt hinbekommen. Zudem gab es jedes Mal frisches und abwechslungsreiches Fleisch sowie Fisch an der Grillstation. Kulinarisch blieben keine Wünsche offen.
Ausflüge haben wir nicht unternommen, da das Hausriff derart schön und spektakulär war, dass wir keinen Drang hatten, die Insel zu verlassen. Es kamen sogar Gäste von anderen Resorts zu Schnorchelausflügen an unser Hausriff geschippert. Wir haben Haie, große Schildkröten und Rochen gesehen.
Ein Tipp von uns: Es stehen in den Bungalows (derzeit) Lavazza Blue Espressomaschinen bereit. Wir hatten von zu Hause passende Kapseln mitgenommen, da dort eine Kapsel 5 Dollar gekostet hätte. Hat sich gelohnt.