Alt-Text: Blick auf die kunstvollen Minarette und die verzierte Architektur eines historischen islamischen Bauwerks unter einem blauen Himmel.

Samarkant

Blick auf die historische Festungsanlage von Khiva in Usbekistan mit dem beeindruckenden Kalta Minor Minarett in Türkis, traditionellen Ziegelgebäuden und den charakteristischen Mauern und Türmen, die im hellen Sonnenlicht stehen.

Chiwa

Eine Person beim Weben eines detaillierten und farbenprächtigen Teppichs an einem traditionellen Webstuhl.

Teppichmanufaktur

Alt-Text: Ein traditioneller Marktstand mit einer Vielfalt an bunten Stoffen und Kleidern vor alten Kuppelbauten unter einem klaren blauen Himmel. Ein einzelner Kunde betrachtet die ausgestellten Waren.

Buchara

Alt-Text: Blick auf die mächtigen, ockerfarbenen Lehmmauern einer alten Festung unter einem klaren blauen Himmel. Die Zinnen der Mauern und die massiven Strukturen vermitteln ein historisches Ambiente.

Stadtmauer von Chiwa

Blick auf eine weitläufige, trockene Wüstenlandschaft mit welligem Terrain und spärlicher Vegetation, bei nebligem Himmel. Im Vordergrund eine gerade Straße, die sich in die Ferne erstreckt.

Wüste in Usbekistan

Ein Marktstand mit verschiedenen Gewürzen in großen Säcken und kleineren Verpackungen, deutlich gekennzeichnet als Produkte aus Usbekistan. Im Vordergrund sind größere Mengen von leuchtend rotem Paprikapulver und anderen Gewürzen zu sehen, die zu kunstvollen Hügeln aufgetürmt sind.

Markt in Taschkent

Tagträume im Morgenland

Diese charmanten kleinen Unterkünfte in Chiwa, Buchara und Samarkand bieten die ideale Grundlage, um in den Orient einzutauchen. Sie kombinieren historisches Flair mit modernem Komfort und usbekischer Gastfreundschaft. Im Rahmen dieser Reise haben Sie die Möglichkeit, die Juwelen der islamischen Architektur zu entdecken. Aber das Besondere an dieser Reise sind die Aktivitäten, die sich besonders gut für kleine Gruppen eignen, wie zum Beispiel Kochsessions bei lokalen Familien oder ein Picknick in der Wüste.

Highlights

  • Brotbacken und Kochen mit usbekischen Familien
  • Kleine, charmante Unterkünfte in Chiwa und Buchara
  • Kleine Gruppe von höchstens 15 Gästen
  • EU-Bürger und Schweizer reisen visumfrei nach Usbekistan

Angebot für Tagträume im Morgenland anfragen

10 Tage
ab 1.895 €

Reiseverlauf

  1. 1. Tag: Taschkent

    Eigenständige Anreise nach Taschkent. Sie machen sich von dort aus selbst auf den Weg ins luxuriöse Hotel Aster. Sie verbringen eine Nacht in Taschkent.

  2. 2. Tag: Chiwa

    Ein Flug am Morgen führt Sie nach Urgentsch und anschließend weiter in die Oasenstadt Chiwa. Dort erwartet Sie das Hotel Malika Kheivak mit seinen 32 Zimmern. Während eines Rundgangs sammeln Sie erste Eindrücke von der tief orientalischen Atmosphäre der Stadt Chiwa. Am Abend werden Sie von einer Gastfamilie empfangen, um selbst Brot zu backen und gemeinsam zu Abend zu essen. Dabei gibt es viele Geschichten zu teilen und viel zu lachen. Sie verbringen zwei Nächte in Chiwa. (F/A)

  3. 3. Tag: Chiwa

    In Chiwa scheint die Zeit still gestanden zu haben: Sie fühlen sich umgeben von Palästen, Moscheen und Mausoleen hinter der beeindruckenden Lehm-Stadtmauer, als wären Sie in einem Open-Air-Museum islamischer Kultur. Sie haben den freien Nachmittag zur Verfügung, um den Tag nach Ihren Vorstellungen zu gestalten. Nutzen Sie die Gelegenheit und entdecken Sie die Stadt! Ein Spaziergang entlang der Stadtmauer und durch die Neustadt lässt Sie schnell ins tägliche Leben eintauchen. Alternativ können Sie auch ein Taxi nehmen, um die Wüste bei Bostan zu 'erleben'. Am Abend kosten Sie in einem einladenden Restaurant "Schiwit Osch", die lokale Version unserer Kräuterspätzle. (F/A)

  4. 4. Tag: Buchara

    Unterwegs in der Wüste: Erinnerungen an die Zeit der Karawanen begleiten Ihre Fahrt entlang der alten Seidenstraße – bis Buchara wie eine Fata Morgana am Horizont auftaucht. Ein kleines Juwel ist das Hotel Komil: in einer ruhigen Gasse gelegen und doch mitten im Herzen der Stadt – ideal für Altstadtstreifzüge auf eigene Faust. Die 33 Zimmer mit Komfort und orientalischem Charme gruppieren sich um zwei Innenhöfe eines traditionellen Hauses. Die Veranda ist an warmen Tagen bestimmt auch Ihr Lieblingsplatz. Zwei Übernachtungen in Buchara. (F/A)

  5. 5. Tag: Buchara

    Buchara entfesselt seinen orientalischen Charme in der Altstadt: Männer vertiefen sich in Schachpartien unter dem Schatten der Maulbeerbäume, während Schuhmacher, Schermacher und Töpfer im Kuppelbasar fleißig arbeiten. Frauen stöbern durch Seidenstoffe und schnüffeln an Gewürzen und Parfümproben. Gold- und blaubefallene Minarette, das Samanidenmausoleum und die Festung erzählen Geschichten der Architektur. Eine wohlverdiente Pause gönnen Sie sich im Teehaus, bevor Sie den talentierten Fingerfertigkeiten der Goldstickerinnen in einer Manufaktur zuschauen. Am freien Nachmittag gibt es genug Zeit, das orientalische Einkaufsparadies zu erkunden oder eine Teppichfabrik zu besuchen. Und wer an diesem Tag die usbekische Lebensweise erleben möchte, kann sich im Hamam mit Mandelöl und Honig massieren lassen. (F/A)

  6. 6. Tag: Samarkant

    Wir folgen dem Pfad alter Karawanen auf dem Weg nach Samarkand. Während unserer Reise entdecken wir in einer Keramikwerkstatt die Geheimnisse hinter den blauen Schätzen. Die Sarmysch-Schlucht bietet sich als idealer Ort für eine kurze Wanderung und als perfekte Kulisse für unser Picknick an. Bald zeigen sich uns die türkisfarbenen Kuppeln von Samarkand. Im hektischen Stadtleben ist unser Hotel Grand Samarkand Superior, mit seinen 30 Zimmern, eine Oase der Ruhe. Im atmosphärischen Innenhof lässt es sich besonders gut entspannen. Wir verbringen drei Nächte in Samarkand. (F/A/P)

  7. 7. Tag: Samarkant

    Im Herzen der historischen Karawanenoase liegt der Registanplatz - ein Ort, der von vielen als der schönste Platz in der islamischen Welt angesehen wird. Zusätzliche architektonische Highlights sind die Bibi-Khanum-Moschee und das Ulug Beg Observatorium. Danach zieht der Basar wieder an, wo Sie sicherlich einzigartige Souvenirs finden können. Die Rosinen und Feigen, süß und saftig, sind einfach köstlich! Zum Mittagessen werden Sie eine echte usbekische Gastfreundschaft erleben, indem Sie zusammen mit einer Familie das Nationalgericht Plov kochen. Während der Mahlzeit würzen Sie Ihre Unterhaltung mit Fragen zu traditionellen Rezepten, dem Leben in jungen Familien und dem allgemeinen Lebensstil. Danach steht Ihnen Freizeit zur Verfügung. (F/M)

  8. 8. Tag: Samarkant

    Das majestätische Mausoleum Gur Emir, die letzte Ruhestätte des General Timur, strahlt Erhabenheit aus. Entlang der Schah-e Sinda, der Straße der Gräber, werden Ihnen Geschichten einer vergangenen Ära von Ihrem Reiseführer erzählt. In der Zwischenzeit geben die Inschriften und Bilder auf dem benachbarten modernen Friedhof einen Einblick in das heutige Samarkand. Während Ihres Besuchs in der Meros-Papiermanufaktur können Sie die Komplexität des traditionellen Herstellungsverfahrens bestaunen, von der Enthüllung der Maulbeerrinde bis zur Papierherstellung, das hier noch immer praktiziert und geschützt wird. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung! Ein besonderer Tipp: Tauchen Sie ein in die lokale Atmosphäre einer Chaikhana, einer authentischen Teestube. Am Abend erwartet uns ein reservierter Tisch in einem traditionellen Restaurant. (F/A)

  9. 9. Tag: Taschkent

    Reisen Sie nach Taschkent, dem Ort, wo sich der Osten und der Westen treffen. Aus Ihrem modernen, zentral gelegenen Hotel Aster, das mit 38 gemütlichen Zimmern ausgestattet ist, erkunden Sie das Herz der Altstadt. Am Abend veranstalten Sie eine Abschiedsfeier mit usbekischen Delikatessen. Sie verbringen eine Nacht in Taschkent. (F/A)

Eingeschlossene Leistungen

  • Rundreise in bequemem, landesüblichem Reisebus
  • 3 Nächte im Hotel Grand Samarkand Superior***(*), je 2 Nächte im Hotel Malika Kheivak*** in Chiwa, im Hotel Komil*** in Buchara und im Hotel Aster***(*) in Taschkent; alle Unterkünfte mit Klimaanlage
  • Doppelzimmer mit Bad oder Dusche und WC
  • Halbpension (Frühstück, ein Abendessen im Hotel, 5 Abendessen in typischen Restaurants, ein Abendessen und ein Mittagessen bei einer Familie)
  • Ein Picknick
  • Und außerdem: Speziell qualifizierte Studiosus-Reiseleitung, Eintrittsgelder (ca. 60 €), Studiosus-Audioset, Trinkgelder im Hotel, Reiseliteratur (ca. 30 €)
  • Wir kompensieren die entstehenden Emissionen vollständig (

Reisetermine

  • 04.05.-13.05.2024
  • 11.05.-20.05.2024
  • 25.05.-03.06.2024
  • 31.08.-09.09.2024
  • 14.09.-23.09.2024
  • 28.09.-07.10.2024
  • 05.10.-14.10.2024
  • 12.10.-21.10.2024

Angebot für Tagträume im Morgenland anfragen

10 Tage
ab 1.895 €