Kanadas Nationalparks am Atlantik

Siamar Reisen – Ihr Spezialist für ausgezeichnete Fernreisen

  • engagierte und freundliche Mitarbeiter an 6 Tagen in der Woche erreichbar
  • ehrliche und professionelle Beratung mit langjähriger Länderkenntnis
  • flexible persönliche Reiseplanung ganz auf Ihre Wünsche zugeschnitten
  • marktübergreifende unabhängige Preisanalysen für optimale Preis Leistung

Informationen zu den Einreisebestimmungen der jeweiligen Zielgebiete finden Sie unter:
https://www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit/reise-und-sicherheitshinweise

Kanadas Nationalparks am Atlantik
Preis auf Anfrage verfügbar!
  • Kejimkujik National Park
  • Prince Edward Island
  • Cape Breton Highlands

Die vier Atlantik-Provinzen im Osten Kanadas bieten eine große Vielfalt an Erlbenissen für jeden Ge- schmack. Zerklüftete Küsten mit grandiosen Aussichten, imponierende Seenlandschaften, urige Fischerdörfer und majestätische Leuchttürme bestimmten das Bild in dieser maritim geprägten Region.

Reiseverlauf

1. Tag: Halifax

Halifax, die lebhafte Hafenstadt an Kanadas Ostküste, heißt Sie willkommen. Auf dem Weg vom Flughafen fahren Sie entlang hübscher Holzhäuser mit sehr gepflegten Gärten. Futuristische Wolkenkratzer neben kleinen historischen Gebäuden und modernen Einkaufszentren bilden die kompakte Innenstadt. Wenn Sie Ihre Reise nach Atlantik-Kanada im Juli unternehmen, planen wir Ihre Route gerne so, dass Sie während des Tall Ships Nova Scotia Festival in Halifax dabei sein können.

2. Tag: Kejimkujik Nationalpark (ca. 160 km)

Kanadas Piratenküste wartet mit herrlicher Landschaft, Leuchttürmen und hübschen Dörfern auf. Legen Sie eine Pause in dem malerischen Lunenburg und am berühmten Leuchtturm Peggy's Cove ein. Es macht unendlich viel Spaß, über die durch die Eiszeit glatt geschliffenen Felsen zu spazieren!

3. Tag: Kejimkujik Nationalpark

Heute steht der Kejimkujik National Park mit seinen bei Kanufahrern beliebten Seen an. Kleine Buchten, nur per Kanu zu erreichen, laden zum Baden ein.

4. Tag: Kejimkujik Nationalpark - Digby (ca. 135 km)

Sie erreichen eine der besten Walbeobachtungsregionen der Welt. Acht verschiedene Wal- und Delfinarten werden hier regelmäßig gesichtet.

5. Tag: Digby - Fredericton (ca. 200 km)

Mit einer modernen Fähre durchqueren Sie die Bay of Fundy und fahren nach Saint John in New Brunswick. Ihr Tagesziel ist das kleine Flussstädtchen Fredericton.

6. Tag: Fredericton - Richibucto/ Kouchibouguac Nationalpark (ca. 250 km)

Sie erreichen die grüne Lunge von New Brunswick. Entlang des berühmten „Lachs-Flusses“ Miramichi River fahren Sie zum Kouchibouguac National Park. Dort erwarten Sie angenehm warme Wassertemperaturen in zahlreichen Lagunen.

7. Tag: Richibucto/ Kouchibouguac Nationalpark - Moncton/ Fundy Nationalpark (ca. 290 km)

Besuchen Sie den Fundy Bay National Park. Der höchste Tidenhub der Welt mit über 16 Meter wird Sie in Erstaunen versetzen. Zweimal täglich kann man tro­ckenen Fußes auf dem Meeresboden spazieren, den sonst die Flut mit einem Wasserteppich bedeckt.

8. Tag: Moncton/ Fundy Nationalpark - Prince Edward Island (ca. 180 km)

Über die Confederation Bridge gelangen Sie in Kanadas kleinste Provinz, Prince Edward Island. Sie übernachten in der Provinzhauptstadt Charlottetown, welche in der Mitte der Insel liegt.

9. Tag: Prince Edward Island Nationalpark

Erkunden Sie den Prince Edward Island National Park. Der Park lieferte die Vorlage für den berühmten Kinderroman "Anne of Green Gables".

10. Tag: Prince Edward Island Nationalpark - Sydney (ca. 350 km + Fähre)

Am Vormittag verlassen Sie Prince Edward Island per Fähre (vor Ort zahlbar, nicht im Preis enthalten) und erreichen schon bald wieder das Festland von Nova Scotia. Eine wunderschöne Etappe nach Sydney liegt vor Ihnen. Unterwegs bieten sich fantastische Ausblicke auf den Bras D'Or Lake.

11. Tag: Sydney - Port-aux-Basque (Fähre)

Eine Fähre bringt Sie in sechs Stunden nach Neufundland. Halten Sie unterwegs Ausschau nach Walen und Seevögeln. Beobachten Sie die Puffins mit Ihren schnellen Flügelschlägen. Sie sehen beim Umherfliegen zu putzig aus. Unser Übernachtungstipp: Ganz in der Nähe von Port-aux-Basques liegt das Cape Anguille Lighthouse Inn.

12. Tag: Port-aux-Basque - Rocky Harbour/ Gros Morne Nationalpark (ca. 350 km)

Durch das Codroy Valley und die Long Range Mountains erreichen Sie den Gros Morne National Park, der zum UNESCO-Weltnaturerbe erklärt wurde.

13. Tag: Gros Morne Nationalpark

Dramatische Fjorde und Bergrücken prägen diesen Park. Unternehmen Sie eine längere Wanderung. Sie werden mit wunderschönen Fotomotiven belohnt.

14. Tag: Rocky Harbour/ Gros Morne Nationalpark - Twillingate (ca. 465 km)

Kleine pittoreske Fischerdörfchen passen ideal in das Bild dieser lieblichen Küstenlandschaft. Höhepunkt sind die türkisblauen, glitzernden Eisberge, die im Frühsommer oft in die Buchten treiben.

15. Tag: Twillingate - Terra Nova Nationalpark (ca. 350 km)

Sie folgen der wunderschönen Küste Neufundlands in den Terra Nova National Park. Erkunden Sie diesen auf einer Bootstour oder bei einer Wanderung.

16. Tag: Terra Nova Nationalpark - St. John's (ca. 240 km)

Die quirlige Studentenstadt St. John’s erwartet Sie mit bunten Holzhäusern und einem abwechslungsreichen Nachtleben. Kleiner Tipp: Fahren Sie bei Einbruch der Dunkelheit auf den Telegraph Hill. Die Aussicht ist atemberaubend.

17. Tag: St John's

St. John’s und Umgebung haben viel zu bieten. Planen Sie zum Beispiel einen Tagesausflug mit Picknick.

18. Tag: St. John's - Argentia - Sydney (ca. 240 km + Fähre)

In etwa 14 Stunden reisen Sie über Nacht per Fähre von Argentia aus nach Sydney in Nova Scotia. Wir empfehlen Ihnen für die Übernachtung das Buchen einer Kabine. Diese sind begehrt, daher sollten Sie diese möglichst frühzeitig reservieren - wir beraten Sie gerne!  

19. Tag: Sydney - Ingonish/ Cape Breton Nationalpark (ca. 300 km)

Der wunderschöne Cabot Trail umrundet den Cape Breton Highlands National Park. Die Berge fallen steil ab ins Meer.

20. Tag: Ingonish/ Cape Breton Nationalpark - Halifax (ca. 450 km)

Der Marine Drive ist bekannt für seine wilde Küste. Eine kurvenreiche, sehr schöne Etappe liegt vor Ihnen.

21. Tag: Halifax

Je nach Abflugzeit verbleiben Ihnen noch ein paar Stunden in Halifax.

Änderung des Reiseverlaufs möglich.

Reisetermine

Tägliche Abfahrten
Mindestalter: 25 (ab 21 gegen Aufpreis möglich)

Eingeschlossene Leistungen

19 Übernachtungen in Hotels der Kategorie Standard/Superior inklusive Hotelsteuern
1 Übernachtung an Bord der Fähre
21 Tage Mietwagen der Kategorie Midsize SUV (Alamo) mit unbegrenzten Freikilometern inklusive Steuern
1. Tankfüllung + 1. Zusatzfahrer
Vollkaskoversicherung ohne Selbstbeteiligung
EUR 2 Millionen Haftpflichtversicherung
Mindestalter für Mietwagen-Miete: 25 Jahre.
Ab 21Jahre gegen Aufpreis möglich.
Fährüberfahrt Digby - Saint John
Fährüberfahrt Sydney - Port-aux-Basque
Fährüberfahrt Argentia - Sydney
Beratung durch Nordamerika-Profis
Info-Paket
Inklusive Reiserücktritt-Vollschutz von Allianz Travel

Individuelle Beratung