Im Bann des Nordens: Alaska & Yukon

Siamar Reisen – Ihr Spezialist für ausgezeichnete Fernreisen

  • engagierte und freundliche Mitarbeiter an 6 Tagen in der Woche erreichbar
  • ehrliche und professionelle Beratung mit langjähriger Länderkenntnis
  • flexible persönliche Reiseplanung ganz auf Ihre Wünsche zugeschnitten
  • marktübergreifende unabhängige Preisanalysen für optimale Preis Leistung

Informationen zur den Einreisebestimmungen der jeweiligen Zielgebiete finden Sie unter:
https://www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit/reise-und-sicherheitshinweise

Im Bann des Nordens: Alaska & Yukon
Preis auf Anfrage verfügbar!
  • Ausflug in den Denali Nationalpark
  • Goldgräberstadt Dawson City
  • Klondike Highway

Die angegebenen Preise beziehen sich auf die Classic-Variante, gegen Aufpreis ist alternativ auch die Superior-Variante buchbar.

Reiseverlauf

1. Tag: Anchorage

Individuelle Anreise. Der Transfer zum Hotel erfolgt in Eigenregie (Hotelshuttle bzw. Taxi). Nutzen Sie den Rest des Tages vielleicht für einen Besuch des Anchorage Museums, das Ihnen interessante Einblicke in die Geschichte Alaskas ermöglicht. Eine Nacht im 2* Hotel Ramada Anchorage.

2. Tag: Anchorage - Seward (ca. 205 km)

Übernahme Ihres separat gebuchten Mietwagens in Anchorage. Die Reise beginnt mit einer eindrucksvollen Fahrt entlang des Turnagain Arm, einer der wenigen Buchten weltweit, in denen sich eine bis zu 2 m hohe und manchmal sichtbare Gezeitenwelle bildet. Im weiteren Verlauf des Tages erleben Sie den Exit Gletscher oder können sich in den Ausstellungsräumen des Alaska SeaLife Centers über die Tierwelt der Meeresregion in Alaska informieren (fakultativ). Zwei Nächte in der 3,5* Seward Windsong Lodge.

3. Tag: Seward

Für den heutigen Tag bietet sich eine Bootsfahrt in den Kenai Fjords Nationalpark an. Von den Bergketten laufen die Gletscher in diesem Schutzgebiet direkt ins Meer. Die fachkundige Besatzung an Bord erklärt aufschlussreich wie sich z. B. der Klimawandel auf die Flora und Fauna des Staates auswirkt. Vergessen Sie nicht Ihr Fernglas! Robben und Wale sind hier beheimatet.

4. Tag: Seward - Talkeetna (ca. 385 km)

Bevor Sie in Richtung Norden aufbrechen, haben Sie die Möglichkeit, das Alaska Wildlife Conservation Center bei Portage zu besuchen, in dem Sie viele wilde Tiere wie Elche, Bisons und Grizzlybären sehen können. Das Wildreservat hat sich auf die Fahne geschrieben, die in Alaska beheimateten Wildtiere durch Umweltschutz, Forschung, bessere Bildung und Tierpflege zu schützen. Ihre weitere Route führt Sie durch das landschaftlich eindrucksvolle Matanuska Valley. Von Talkeetna aus haben Sie eine der besten Aussichten (wetterabhängig) auf den Mount Denali, der mit 6.190 m der höchste Berg Nordamerikas ist. In Talkeetna werden außerdem spektakuläre Flugtouren zum Mount Denali angeboten (fakultativ). Eine Nacht im 2* Hotel Talkeetna Cabins.

5. Tag: Talkeetna - Denali Nationalpark (ca. 245 km)

Die Route führt entlang des George Parks Highway mit Blick auf die massiven Gebirgsketten Alaskas. Unterwegs bietet es sich immer wieder an zu stoppen und den mächtigen Eisriesen aus der Ferne und bei Wanderungen zu bewundern. Der Denali Nationalpark bietet Lebensraum für Bären, Elche, Wölfe, Dall-Schafe, Füchse und andere Tiere. Ihr Hotel liegt am Eingang des Parks. Eine Nacht im 2,5* Denali Grizzly Bear Resort.

6. Tag: Denali Nationalpark - Fairbanks (ca. 200 km)

Am frühen Morgen erkunden Sie den Denali Nationalpark auf einer Bustour (inkl. Snack) die Sie 85 km weit in den riesigen Park führen wird. Anschließend haben Sie die Möglichkeit, sich das faszinierende Gebiet von einem Buschflugzeug aus anzusehen oder eine Rafting-Tour zu unternehmen (beides fakultativ). Am späten Nachmittag geht die Reise, vorbei an wunderbaren Landschaften, weiter nach Fairbanks. Eine Nacht im 2* Bridgewater Hotel.

7. Tag: Fairbanks - Tok (ca. 330 km)

Der heutige Morgen steht Ihnen zur Erkundung der Stadt zur Verfügung. Besuchen Sie beispielsweise den Pioneer Park, ein Themenpark mit nachgestellen Häusern aus der Goldgräberzeit, in dem Sie viele interessante Museen besichtigen können. In Fairbanks finden Sie jedoch auch zahlreiche Geschäfte, die zum Bummeln einladen. Ihre weitere Route in Richtung Tok führt Sie vorbei an North Pole, dem Zuhause des nordamerikanischen Weihnachtsmannes und an Delta Junction. Eine Nacht im 1* Young's Motel.

8. Tag: Tok - Dawson City (ca. 295 km)

Der Top of the World Highway führt Sie, teilweise auf Schotterwegen, durch spektakuläre unberührte Landschaften und Goldabbaugebiete in den Yukon. Von den höchsten Punkten des Highways genießt man atemberaubende Aussichten. Eine kurze Fährüberfahrt bringt Sie nach Dawson City. Zwei Nächte im 3* Hotel Aurora Inn.

9. Tag: Dawson City

Die Stadt war einst als das „Paris des Nordens" bekannt, als Goldsucher aus der ganzen Welt hierher strömten, um ihr Glück zu finden. Noch heute ist die Stadt einer der interessantesten Plätze im Yukon mit vielen Klondike Attraktionen und restaurierten Gebäuden. Lohnenswert sind auch ein Besuch des legendären Diamond Tooth Gertie's Casinos oder eine Flussfahrt entlang des Yukon Rivers (beides fakultativ).

10. Tag: Dawson City - Whitehorse (ca. 535 km)

hre Fahrt nach Whitehorse, der Hauptstadt des Yukon, führt durch das Landesinnere am Fluss entlang. Eine Nacht im 3* Hotel Westmark Whitehorse.

11. Tag: Whitehorse - Skagway (ca. 175 km)

Sie befahren heute eine der spektakulärsten Straßen Alaskas, den Klondike Highway. Wir empfehlen Ihnen einen Halt auf der Hängebrücke über dem Yukon River, von wo aus Sie eine malerische Aussicht weit über den Fluss genießen. Nach Passieren der Grenze erreichen Sie Skagway, eine kleine Stadt, die zum „Gold Rush National Historical Park" gehört. Hier erinnert alles an den legendären Klondike Goldrausch. Eine Nacht im 2* Hotel Westmark Inn Skagway.

12. Tag: Skagway - Haines Junction (ca. 270 km mit Fähre, ca. 330 km über Whitehorse)

Sollte heute eine Fähre verkehren, können Sie nach Haines übersetzen (Fähre ist nicht inklusive) und durch das „Bald Eagle" Adler-Schutzgebiet, in dem sich v. a. im Herbst viele Weißkopfseeadler versammeln, nach Haines Junction fahren. Andernfalls geht es über den Klondike Highway zurück nach Whitehorse und weiter nach Haines Junction. Eine Nacht im 3* The Raven Hotel.

13. Tag: Haines Junction - Tok (ca. 475 km)

Von Haines Junction aus fahren Sie nach Tok, vorbei am wunderschönen Kluane Lake, einem der größten Seen im Yukon. Nachdem Sie die Grenze überschritten haben, erreichen Sie die Stadt, die als Tor nach Alaska gilt. Eine Nacht im 1* Young's Motel.

14. Tag: Tok - Anchorage (ca. 525 km)

Genießen Sie die heutige Fahrt entlang bezaubernder Landschaften und eindrucksvoller Berge im St. Elias National Park mit Aussichten auf den Matanuska Gletscher. Weiter geht es durch das Matanuska Valley nach Anchorage, wo Sie beispielsweise das Alaska Native Heritage Center, das Ihnen die Kultur der Ureinwohner näher bringt, besuchen können. Eine Nacht im 2* Hotel Ramada Anchorage.

15. Tag: Anchorage

Rückgabe Ihres gebuchten Mietwagens und Abreise oder Beginn Ihres Anschlussprogramms.

Hotel- und Programmänderungen vorbehalten.

Reisetermine

Tägliche Durchführung

Eingeschlossene Leistungen

14 Nächte in den genannten oder gleichwertigen Hotels
8-stündige Bustour in den Denali Nationalpark (englischsprachig, inklusive Snack)
Reiseführer
Individueller Reiseverlauf

Hinweis

Gebühren für den Grenzübergang USA/Kanada (USD 8/Person) nicht inklusive.

Individuelle Beratung