A Taste of Yukon

Siamar Reisen – Ihr Spezialist für ausgezeichnete Fernreisen

  • engagierte und freundliche Mitarbeiter an 6 Tagen in der Woche erreichbar
  • ehrliche und professionelle Beratung mit langjähriger Länderkenntnis
  • flexible persönliche Reiseplanung ganz auf Ihre Wünsche zugeschnitten
  • marktübergreifende unabhängige Preisanalysen für optimale Preis Leistung

Wir sind für Sie da!

Gerne können Sie in unserem Reisebüro von Montag bis Freitrag einen persönlichen Termin von 10:00 - 18:00 Uhr vereinbaren. Alternativ stehen wir Ihnen auch telefonisch und per Mail zu Verfügung.

Informationen zur den Einreisebestimmungen der jeweiligen Zielgebiete finden Sie unter:
https://www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit/reise-und-sicherheitshinweise

A Taste of Yukon
Preis auf Anfrage verfügbar!
  • riesiges Eisfeld im Kluane National Park
  • unberührte Wildnis am Frances Lake
  • Whitehorse

Sie sehnen sich nach unberührter Natur? Sie möchten Bären, Karibus und Elche in freier Wildbahn er- leben? Sie wollen nach den Spuren des Goldrausches suchen? Sie träumen von gemütlichen Abenden in urigen Unterkünften? Dann sind Sie im Yukon genau richtig! Entdecken Sie die Vielfalt der nordi- schen Welt. Sie übernachten in urtümlichen Cabins, gemütlichen Lodges und Hotels mit Ambiente.

Reiseverlauf

1. Tag: Whitehorse – Tagish
Ankunft in der Hauptstadt des Yukon. Sie übernehmen Ihren Mietwagen direkt am Flughafen und fahren Richtung Süden. Nur etwa 1 Stunde von Whitehorse entfernt liegt Tagish. Hier erwartet Sie das Southern Lakes Resort mit gemütlichen Blockhäusern und dem Resortgebäude. Die Anlage erstreckt sich über ein 2 Kilometer langes Grundstück, das direkt am Ufer des Tagish Lake liegt. Sie wohnen in mitten der Wildnis in einem der rustikalen Blockhütten, die beste Gelegenheit um die Natur des Yukon hautnah zu erleben. Mit einem fantastischen Ausblick auf den See und die umliegenden Berge, wird Ihnen ein einzigartiges Naturerlebnis geboten.

2. Tag: Tagish
Erkunden Sie die Gegend zu Fuß, mit dem Kanu, Kajak oder Mountainbike.

3. Tag: Tagish – Frances Lake
Ihre Reise führt Sie zum Frances Lake. Von hier erfolgt die 30-minütige Überfahrt zur Frances Lake Wilderness Lodge mit dem Boot. Schon die Überfahrt macht Sie auf das Abenteuer gefasst, welches Sie die nächsten Tage erwartet. Die Eigentümer Andrea und Martin Laternser heißen Sie herzlich willkommen. Sie übernachten in einem der 5 gemütlichen Gästehäuser im Blockhausstil, der Holzofen und die gemütlichen Betten mit ihren nordischen Decken laden zum Entspannen ein. Am Abend wird ein reichhaltiges Abendessen von Andrea serviert.

4. Tag: Frances Lake
Nehmen Sie sich Zeit und entdecken Sie die Natur dieser wahren Wildnisdestination rund um die Lodge per Kanu, Kajak, bei einer Wanderung oder beim Fischen. Das Equipment, das Sie für Ihr Natur-Erlebnis benötigen, erhalten Sie in der Lodge. Für einen entspannten Nachmittag können Sie sich in dem gemütlichen Wohnzimmer mit Bibliothek zurückziehen und die zahlreichen Bücher über den kanadischen Norden lesen oder Sie lassen den ereignisreichen Tag beim Entspannen in der Sauna Revue passieren.

5. Tag: Frances Lake
Heute können Sie noch einmal so richtig die Wildnis bei einem geführten Ausflug in vollen Zügen genießen. Nehmen Sie an einer der täglichen Motorboot Touren, Tierbeobachtungen oder Angelausflügen teil, die von der Lodge angeboten werden.

6. Tag: Frances Lake – Carmacks
Nach einem herzhaften Frühstück geht es mit dem Boot wieder zurück in die Zivilisation. Mit Ihrem Mietwagen geht die Fahrt weiter nach Carmacks, hier leben noch Ureinwohner der Little Salmon/ Camacks First Nation. Sie übernachten im Carmacks Hotel am Klondike Highway, neben dem Yukon River gelegen. Von hier aus haben Sie einen fantastischen Blick auf die Wildnis des Yukon.

7. Tag: Carmacks – Dawson City
Dawson City, am Ostufer des Yukon River, ganz in der Nähe der Mündung des Klondike River gelegen. Hier liegt immer noch ein Hauch von Abenteuer und Goldrausch in der Luft. Viele restaurierte Häuser und das Dawson City Museum repräsentieren die alte Geschichte der ersten Goldminen und spiegeln den Wildwest-Flair wider. Sie übernachten im Aurora Inn, in der Nähe des Stadt Zentrums. Von hier aus können Sie alle Sehenswürdigkeiten gut erreichen. Ein Muss ist der Besuch des Bonanza Creek Discovery Claim, der Dredge No. 4, sowie der Commissioner's Residence.

8. Tag: Dawson City
Erkunden Sie die historische Stadt und halten Sie Ausschau nach den Goldgräber-Artefakten. Während eines Spaziergangs entlang des Yukon River können Sie die restaurierten Villen bestaunen, die aus der luxuriösen Zeit stammen, als die Kaufleute die anlegenden Schiffe am Ufer erwarteten.

9. Tag: Dawson City – Eagle
Der "Top of the World Highway" auf dem Weg über die Grenze ist einer der spektakulärsten Straßen im gesamten Norden des Kontinents. Ihnen werden traumhafte Ausblicke auf eine unberührte Natur geboten. Sie überqueren die Grenze und befinden sich auf amerikanischen Boden. In Eagle angekommen, heißt Sie das Falcon Inn B&B willkommen.

10. Tag: Eagle
Eagle ist ein idyllisches Dorf mit vielen Blockhäusern und Schindel bedeckten Hausdächern. Bevor Eagle zu einem Handelsposten für Pelze wurde, war es ein einfaches Indianerdorf. Mit dem aufkommen der Goldminen wuchs Eagle, heute ist es auch bekannt als "Paris of the North". Sie können mehr über die Geschichte in einem der Museen erfahren.

11. Tag: Eagle – Beaver Creek
Nach einem kurzen Aufenthalt in Alaska, geht es heute wieder auf die kanadische Seite, in den Yukon. Direkt an der Grenze liegt Beaver Creek und Ihre Unterkunft, das Discovery Yukon Lodgings. Eine Anlage die in den Gebirgsausläufen des Kluae National Parks gelegen ist. In Mitten der Natur werden Sie in einer der 3 Blockhütten übernachten. Von hier aus können Sie die atemberaubende und unberührte Landschaft entdecken. Eine große Vielfalt der Pflanzen- und Tierwelt ist in der Umgebung zu Hause.

12. Tag: Beaver Creek – Haines Junction
Fahrt durch eine Hochgebirgsregion, entlang des Kluane Lakes. Sie übernachten im Raven Hotel, eine kleine gemütlich Anlage mit 12 Hotelzimmern. Umgeben von einer beeindruckenden Natur, haben Sie einen spektakulären Ausblick auf die felsige Landschaft.

13. Tag: Haines Junction
Unweit von Haines befindet sich das Dorf Klukwan, der "Mutterort" der Tlingit-Ureinwohner. Haines Junction gilt als bester Ausgangspunkt zum Besuch des Kluane National Parks. Wir empfehlen einen Flug über die grandiose Natur.

14. Tag: Haines Junction – Whitehorse
Heute geht es zurück in die Hauptstadt des Yukon. Nur etwa 20 Autominuten südlich von Whitehorse entfernt liegt das Northern Lights Resort & Spa idyllisch im Yukon River Tal. Die aus massiven Douglastannen gebaute Lodge ist umgeben von Kiefernwäldern und Bergen. Nutzen Sie den Abend um im Wellnessbereich mit finnischer Sauna, Dampfsauna und Massageraum zu entspannen und genießen Sie Ihren letzten Abend auf der großen Außenterrasse im Whirlpool.

15. Tag: Whitehorse
Mit Rückgabe Ihres Mietwagens am Flughafen endet eine schöne Reise durch den Norden.

Änderung des Reiseverlaufs möglich.


Reisetermine:
Tägliche Abreise möglich ab Whitehorse vom 13.06. - 18.08.2017
Mindestalter 25 Jahre (bei Driving Force ab 21 Jahren gegen Aufpreis möglich)

Eingeschlossene Leistungen:
14 Übernachtungen in ausgewählten Hotels, Motels oder Lodges
15 Tage Mietwagen laut gebuchter Kategorie inklusive Steuern, 200 Freikilometern pro Tag und 1 Zusatzfahrer
Vollkaskoversicherung ohne Selbstbeteiligung in Alaska und in Kanada
EUR 2 Millionen Haftpflichtversicherung
Fähre Haines – Skagway
Infopaket mit Rucksack
inklusive ELVIA Reiserücktritt-Vollschutz

Individuelle Beratung